HOCHWERTIGE 4-Zi.-PENTHOUSEWOHNUNG - LEBEN UND WOHNEN IN IMST

TirolImstImst, Lehngasse 41 a

4

Zimmer

118  m2

Wohnfläche

Preis

auf Anfrage

Preis auf Anfrage

Betriebskosten:
monatl. Akontozahlungen - Abrechnung am Jahresende
Einmalkosten:
3,5 % Grunderwerbsteuer
1,1 % Grundbuch-Eintragungsgebühr
Preis Stellplatz:
auf Anfrage
Grundstücksgröße
620 m2
Stockwerk
2. OG
Parkplatz
2
Heizung
Gas
Badezimmer
1
Baujahr
2017
Terrasse
60 m2 
Keller
Ja
Lift
Ja
Energieausweis
  •   Download
  • Bautyp
    Neubau/Erstbezug
    Verfügbar ab
    Herbst 2018
    Anzeigen ID
    202618
    Aktualisiert am
    17.11.2017
    Ablaufdatum
    01.01.2018

    Das Mehrfamilienhaus liegt im Ortsteil Imst-Oberstadt in sehr sonniger Lage mit wunderschönem Blick auf die Berge ringsum. Die Erschließung erfolgt über die Landesstraße.

    Das Wohnhaus bietet Platz für 5 Wohnungen. Es wurde vom Architekturbüro team k2 in Innsbruck geplant und fügt sich perfekt in das leicht abfallende Gelände ein. Das Gebäude besticht durch seine klare Form.

    Im Kellergeschoß befinden sich die TG-Abstellplätze, Kellerabteile, Fahrradraum sowie die Technikräume.

    Die Beheizung erfolgt mittels Gas und Solarenergie, die Wohnungen sind mit kontrollierter Wohnraumlüftung ausgestattet. Das Gebäude verfügt über einen Lift.

    Eine Bushaltestelle befindet sich im Umkreis von 50 Metern.

    Die Autobahnauffahrt sowie der Bahnhof sind nur ca. 3 – 4 km entfernt.

    In wenigen Gehminuten ist man inmitten der Natur mit vielen Wanderwegen und dem Naherholungsgebiet rund um den Starkenberger See. Aber auch Arzt, Apotheke, Bank, Frisör und Restaurants befinden sich in nächster Nähe.

    Der Fertigstellungstermin des Mehrfamilien-Wohnhauses inkl. Außenbereich ist für Herbst 2018 geplant. Baubeginn bereits erfolgt!

    Kontaktinformationen
    Posch-Stoll Helga, Bauträger
    Firma: Posch-Stoll Helga, Bauträger
    Name: Helga Posch-Stoll
    Straße: Streleweg 10 A/2
    6460  Imst
    Telefon:  Nummer anzeigen
    Telefon:   0650 606 7061
      0650 606 7061
    Hypo WohnVision
    Artikel
    Entspannte Stunden am zentralen Tisch
    Der Winter kommt und man zieht sich wieder in die Wohnräume zurück – was liegt da näher, als sich an einem zentralen Tisch zu versammeln, um zu frühstücken, essen, arbeiten und tratschen.
    Wohlbefinden im neuen Dachgeschoß
    Eine Doppelhaushälfte im dicht verbauten Siedlungsgebiet so zu erweitern, dass sie in Form und Funktion überzeugen kann, war bei diesem Projekt die große Herausforderung.
    Ein sehr ungleiches Zwillingspaar
    Anstelle eines alten Hauses hat Martin Scharfetter vom Büro Architekten Scharfetter_Rier für sich und seine Schwester ein Haus entworfen, das eigentlich zwei Häuser mit einer gemeinsamen Hülle ist.