WOHNEN in UNVERBAUBARER SÜDLAGE

TirolSchwazJenbach

3

Zimmer

82  m2

Wohnfläche

Preis

€ 235.000

Betriebskosten:
€ 215
Einmalkosten:
3.00 %
Preis Stellplatz:
Garage
Heizung
Zentralheizung
Badezimmer
1
Baujahr
1996
Keller
3.40 m2 
Lift
Ja
HWB (kwh/m2a)
149,54
HWB-Klasse
D
FGEE
1,65
Verfügbar ab
sofort
Anzeigen ID
210794
Aktualisiert am
06.12.2017
Ablaufdatum
31.12.2017
Externe ID
AMN_2773_600
WOHNEN in UNVERBAUBARER SÜDLAGE


Objekthighlights
- sonnige Ruhe - Aussichtslage
- sofort bezugsfähig
- optimale Raumaufteilung
- Barrierefreies Wohnen
- Einbauküche
- Heimeliger Kachelofen
- Lift
- Ruhige familiäre Wohneinheit
- Tiefgaragenabstellplatz

Die angegebenen Energiewerte beziehen sich auf eine Vergleichswohnung im Dachgeschoß des Hauses.

Für ergänzende Informationen und Abstimmung eines Besichtigungstermines stehe ich Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme und ein persönliches Kennenlernen.

Weitere interessante Immobilien finden Sie unter

www.remax-residence.at
Angaben gemäß gesetzlichem Erfordernis:
Heizwärmebedarf:149.54 kWh/(m²a)
Klasse Heizwärmebedarf:D
Faktor Gesamtenergieeffizienz:1.65

Nur auf remax.at finden Sie neue RE/MAX Immobilien früher und vollständig – und mit der RE/MAX App sofort am Handy!
Kontaktinformationen
RE/MAX Residence Tyrol Immo GmbH
Firma: RE/MAX Residence Tyrol Immo GmbH
Name: Franz Sailer
Straße: Franz - Josef Straße 7
6130  Schwaz
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   43 / 5242 64821
  43/676 35 05 880
  43/5242 64821 20
Hypo WohnVision
Artikel
Entspannte Stunden am zentralen Tisch
Der Winter kommt und man zieht sich wieder in die Wohnräume zurück – was liegt da näher, als sich an einem zentralen Tisch zu versammeln, um zu frühstücken, essen, arbeiten und tratschen.
Wohlbefinden im neuen Dachgeschoß
Eine Doppelhaushälfte im dicht verbauten Siedlungsgebiet so zu erweitern, dass sie in Form und Funktion überzeugen kann, war bei diesem Projekt die große Herausforderung.
Ein sehr ungleiches Zwillingspaar
Anstelle eines alten Hauses hat Martin Scharfetter vom Büro Architekten Scharfetter_Rier für sich und seine Schwester ein Haus entworfen, das eigentlich zwei Häuser mit einer gemeinsamen Hülle ist.