PRADL: 3-Zimmer-Wohnung mit Loggia

TirolInnsbruck - StadtInnsbruck

3

Zimmer

75  m2

Wohnfläche

Preis

€ 298.000

Einmalkosten:
3,6%
Grundstücksgröße
75 m2
Badezimmer
1
Lift
Ja
HWB (kwh/m2a)
123
HWB-Klasse
D
Verfügbar ab
ab sofort
Anzeigen ID
206866
Aktualisiert am
01.01.2018
Ablaufdatum
31.12.2018
Externe ID
justimmo_343856_609
PRADL: 3-Zimmer-Wohnung mit Loggia

In der Knollerstraße steht diese sehr gut geschnittene 3-Zimmer-Wohnung zum Verkauf.



Die Wohnung verfügt über eine Wohnfläche von ca. 75 qm und unterteilt sich in Vorraum, Küche, Bad, Wohnzimmer, 2 großen Schlafzimmern und einer Loggia.



Durch den großzügigen Grundriss ist die Einheit sowohl für Eigennutzer als auch Anleger geeignet.



Die aktuelle BK-Vorschreibung inkl. Rücklagen beträgt mtl. € 245,48.



Stand Reparaturfond zum 31.12.2016: € 62.166,38.



Die Vertragserrichtung erfolgt über Rechtsanwalt Dr. Harald Vill, Anichstraße 5a/III, A-6020 Innsbruck.



 



DETAILS:



- Bad mit Fenster
- Küche inkl. Elektrogeräten sind im Kaufpreis inkludiert
- Überdachte Loggia mit West-Ausrichtung
- Beheizung über Fernwärme
- Aufzug vorhanden
- sehr gute Lage und Infrastruktur
- Zubehör: Kellerabteil


Wir weisen darauf hin, dass zwischen dem Vermittler und dem Auftraggeber ein wirtschaftliches Naheverhältnis besteht.



Lage:
Die Wohnung befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Tivoli Freibad. Der Hauptbahnhof und das Einkaufszentrum Sillpark sind ebenfalls in wenigen Gehminuten erreichbar.
Kontaktinformationen
SE7EN Immobilien GmbH
Firma: SE7EN Immobilien GmbH
Name: Gerd Reisigl
Straße: Hofgasse 3
6020  Innsbruck
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   +43 (0)512 327 777 1
  +43 (0)660 6020 123
Hypo WohnVision
Artikel
Entspannte Stunden am zentralen Tisch
Der Winter kommt und man zieht sich wieder in die Wohnräume zurück – was liegt da näher, als sich an einem zentralen Tisch zu versammeln, um zu frühstücken, essen, arbeiten und tratschen.
Wohlbefinden im neuen Dachgeschoß
Eine Doppelhaushälfte im dicht verbauten Siedlungsgebiet so zu erweitern, dass sie in Form und Funktion überzeugen kann, war bei diesem Projekt die große Herausforderung.
Ein sehr ungleiches Zwillingspaar
Anstelle eines alten Hauses hat Martin Scharfetter vom Büro Architekten Scharfetter_Rier für sich und seine Schwester ein Haus entworfen, das eigentlich zwei Häuser mit einer gemeinsamen Hülle ist.