Diese Anzeige ist leider nicht mehr aktiv.

Dachgeschoß-Atelier in nostalgischem Altbau

TirolInnsbruck - StadtInnsbruck, Erzherzog-Eugen-Straße 17

3

Zimmer

117 m2

Wohnfläche

Preis

€ 598.000

Betriebskosten:
€ 130
ohne Heizung
Sonstige zimmer
4.0
Stockwerk
4. OG
Heizung
Gas
Badezimmer
1
Baujahr
1912
Terrasse
20 m2 
Keller
15 m2 
HWB (kwh/m2a)
195,6
HWB-Klasse
E
FGEE
2,54
FGEE-Klasse
E
Bautyp
Altbau
Verfügbar ab
sofort
Ad ID
241805
Aktualisiert am
14.05.2019
Ablaufdatum
31.12.2019

Lage:


Die Wohnung befindet sich im 4. Stock des an der Ecke Erzherzog-Eugen-Straße und Viktor-Dankl-Straße im Jahr 1912 erbauten und unter Denkmalschutz stehenden Wohngebäudes. Die Ausrichtung des Wohnraumes ist nach Südwesten, die der beiden Zimmer nach Nordosten. Der Stadtteil Saggen ist einer der ältesten Stadtteile Innsbrucks und zeichnet sich durch hervorragende Infrastruktur und unmittelbarer Zentrumsnähe aus. Die beiden Straßen sind zur Gänze als Anrainerparkflächen gewidmet und weisen durchwegs freie Parkplätze aus.


Beschreibung der Wohnung:


In den Jahren 1943/1944 wurde im Dachgeschoß ursprünglich ein Atelier errichtet, welches nach diversen Umbau- und Adaptierungsarbeiten nunmehr als Wohnung genutzt wird. Über ein geräumiges Stiegenhaus erreicht man die Wohnung im 4. Stock, in den Stockwerken 1-3 sind jeweils 2-3 Wohneinheiten vorhanden. Großzügige Dachschrägenfenster sorgen für eine überdurchschnittliche Belichtung der Wohnräume und bieten einen herrlichen Ausblick auf das umgebende Bergpanorama. Der gesamte Wohn- und Essbereich inklusive der offenen Küche ist sehr großzügig gestaltet und bindet teilweise die Dachkonstruktion als gestalterisches Element gekonnt ein. Wie bei Dachgeschoßwohnungen üblich, sind in sehr vielen Räumen Dachschrägen gegeben, in der Wohnnutzflächenaufstellung sind Raumhöhen unter 1,5 m Höhe ausgewiesen und auch abgezogen.


Über eine extravagante Stiege gelangt man in den im Jahr 2000 ausgebauten Saunabereich und auf eine rd. 20 m² große Terrasse.


Ausstattung:


Böden:


Parkettböden in den Wohnräumen, Fliesenböden in den Nassräumen.


Fenster:


Kippbare Holz-Alu-Dachflächenfenster


Heizung/ Warmwasser:


Gasetagenheizung mit Wandheizkörpern, elektrische Warmwasseraufbereitung


Badezimmer/WC getrennt:


Badezimmer mit Wanne, Waschtisch, separates WC mit Handwaschbecken.


Sauna:


Saunakabine für 4 Personen, Dusche mit Waschbecken, Relaxzone


Sicherungskasten:


FI-Schalter vorhanden


Zu beachtende Hinweise:


Für den Ausbau des Dachgeschosses/Sauna gibt es eine rechtsgültige Bauanzeige, der dafür verbaute Dachraum wurde der Eigentümergemeinschaft abgekauft, allerdings wurde das Parifizierungsgutachten nicht abgeändert. Es muss auch festgestellt werden, dass bei der Ermittlung der Wohnungseigentumsanteile im Jahr 1966 das Dachgeschossatelier nur mit 75 m² Wohnnutzfläche bewertet wurde, obwohl der tatsächliche Wohnnutzraum (Mindesthöhe 1,5 m, ohne Ausbau Dachgeschoss) 104,27 m² beträgt. Im Zuge einer Neuparifizierung würde sich zwangsläufig eine Erhöhung der Wohnungsanteile und somit eine Erhöhung der anteiligen Betriebskosten um ca. 50% ergeben.


 


Von der Verkäuferseite gibt es bereits eine Planung für einen hofseitig geführten Außenlift, für den allerdings bisher keine Mehrheit gefunden werden konnte.