NEUBAU in MÜHLAU: 4-ZI.-PENTHOUSE-Wohnung

TirolInnsbruck - StadtInnsbruck

4

Zimmer

102  m2

Wohnfläche

Preis

€ 717.522

Einmalkosten:
3,6 %
Preis Stellplatz:
Tiefgarage
Grundstücksgröße
101,73 m2
Badezimmer
1
Terrasse
58.79 m2 
Lift
Ja
HWB (kwh/m2a)
40
FGEE
0,72
Bautyp
Neubau/Erstbezug
Verfügbar ab
Bauzeit ca. 12 Monate
Anzeigen ID
197296
Aktualisiert am
22.07.2017
Ablaufdatum
30.12.2017
Externe ID
justimmo_343856_581
NEUBAU in MÜHLAU: 4-ZI.-PENTHOUSE-Wohnung

Wohnen über den Dächern von Innsbruck. Dieser Traum kann für Sie wahr werden. Im Stadtteil Mühlau entstehen 5 exklusive Terrassenwohnungen mit wunderbarem Ausblick über Innsbruck und auf den Patscherkofel.
Eine wunderbare Symbiose aus Naherholung und Stadtzentrum wird hier Realität.
Die Einheit unterteilt sich in Vorraum, Bad, WC, 3 Schlafzimmern, Wohnküche und Terrasse.
Als Zubehör zählt ein Kellerabteil.
Verkaufspreise EIGENNUTZER:
Verkaufspreis WHG: € 717.522,-
Verkaufspreis TGAP: € 30.000,-
Verkaufspreise zzgl. Nebenkosten laut Nebenkostenübersicht.
Energiekennzahlen laut Energieausweis HWB 40 und fGEE 0,72


 


Die Angaben erfolgen aufgrund der Informationen und der Unterlagen die uns vom Eigentümer und/oder von Dritten zur Verfügung gestellt wurden und sind ohne Gewähr.

Kontaktinformationen
SE7EN Immobilien GmbH
Firma: SE7EN Immobilien GmbH
Name: Gerd Reisigl
Straße: Hofgasse 3
6020  Innsbruck
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   +43 (0)512 327 777 1
  +43 (0)660 6020 123
Dieses Objekt finanzieren
Artikel
Lebensqualität und Effizienz unter einem Satteldach
Das massive Einfamilienhaus in Hanglage mit hoher Energieeffizienz und „klimaaktiv“-Bewertung in Gold lässt sogar Platz für einen Anbau.
Durchgeplant bis in den letzten Winkel
Erstaunlich, was man aus einer Dreizimmerwohnung in Sachen Stauraumoptimierung und Design rausholen kann, wenn man sich wirklich jedes Detail genau überlegt.
Wohnung mieten oder kaufen?
Irgendwann stellt sich die Frage, ob an Stelle monatlicher Mietzahlungen nicht besser in ein Eigenheim investiert werden soll. Zwei Experten klären auf, was dabei zu beachten ist.