Erstbezug: 133 m² Dachgeschosswohnung im Zentrum von St. Johann in Tirol

TirolKitzbühelSankt Johann in Tirol

4

Zimmer

134  m2

Wohnfläche

Preis

€ 795.000

Preis Stellplatz:
Freiplatz
Heizung
Andere
Badezimmer
2
Baujahr
2014
Terrasse
Ja
Garten
Ja
Keller
Ja
HWB (kwh/m2a)
28
FGEE
0,61
Bautyp
Neubau/Erstbezug
Verfügbar ab
nach Vereinbarung
Anzeigen ID
198109
Aktualisiert am
01.06.2017
Ablaufdatum
30.12.2017
Externe ID
Raiffeisen_Treuhand123264
Erstbezug: 133 m² Dachgeschosswohnung im Zentrum von St. Johann in Tirol

Diese Penthousewohnung im gehobenen Stil befindet sich im Dachgeschoss eines Mehrparteienhauses mit herrlichem Rundumblick auf die Berge in zentraler Lage von St. Johann in Tirol.

Die Wohnung verfügt über drei Schlafzimmer, ein großes Badezimmer mit Fenster sowie ein kleineres Bad mit Dusche. Alle drei Schlafzimmer haben direkten Zugang zum südlichen Balkon, der auch mit der Dachterrasse verbunden ist.

Das großzügige Wohnzimmer mit offenen Kochbereich und Essecke hat direkten Zugang auf die südwestliche, zum Teil überdachte, Dachterrasse.

Zu der Wohnung gehören ein Kellerabteil und zwei Tiefgaragenplätze, von welchen man bequem per Lift oder Stiegenhaus in die Wohnung gelangt.



Kontaktinformationen
Raiffeisen Immobilien Treuhand Kitzbüheler Alpen GmbH
Firma: Raiffeisen Immobilien Treuhand Kitzbüheler Alpen GmbH
Name: Peter Grander
Straße: Bahnhofstraße 5a
6372  Oberndorf i.T.
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   +43 5352 63326 44880
  +43(664) 390 68 75
  +43 5352 63326 44998
Hypo WohnVision
Artikel
Lebensqualität und Effizienz unter einem Satteldach
Das massive Einfamilienhaus in Hanglage mit hoher Energieeffizienz und „klimaaktiv“-Bewertung in Gold lässt sogar Platz für einen Anbau.
Durchgeplant bis in den letzten Winkel
Erstaunlich, was man aus einer Dreizimmerwohnung in Sachen Stauraumoptimierung und Design rausholen kann, wenn man sich wirklich jedes Detail genau überlegt.
Wohnung mieten oder kaufen?
Irgendwann stellt sich die Frage, ob an Stelle monatlicher Mietzahlungen nicht besser in ein Eigenheim investiert werden soll. Zwei Experten klären auf, was dabei zu beachten ist.