Penthouse Großer Gott

TirolInnsbruck - StadtInnsbruck

4

Zimmer

138  m2

Wohnfläche

Warmmiete

€ 2.000

Miete pro m2:
€ 12,00
Netto Kaltmiete:
€ 1.656,40
Kaltmiete:
€ 1.856,40
Einmalkosten:
1,5 Monatsmieten zzgl. 20% USt.
Preis Stellplatz:
Tiefgarage
Stockwerk
3
Heizung
Gas
Badezimmer
2
Baujahr
1998
Terrasse
Ja
Lift
Ja
Verfügbar ab
ab sofort
Anzeigen ID
212387
Aktualisiert am
20.02.2018
Ablaufdatum
30.12.2018
Externe ID
justimmo_342921_59
Penthouse Großer Gott

Selten bietet sich die Gelegenheit eine Dachgeschoßwohnung in bester Lage von Innsbruck, hochwertig in Ausstattung und Qualität, und in dieser Größe zu mieten.

Am "Großen Gott" in Hötting, in einer verkehrsberuhigten Sackgasse nördlich der Schneeburggasse, befindet sich die Ende der 1990er-Jahre erbaute Wohnanlage. Hötting ist bekannt für seine gute Infrastruktur, sowie beste Anbindungen an den öffentlichen Verkehr.

Die modern eingerichtet Wohnung befindet sich im Dachgeschoß der Anlage. Von der ca. 56 m2, rundum laufende Terrasse genießen Sie herrliche Blicke auf die Stadt zu Ihren Füßen und die umliegenden Berge. Von jedem Zimmer gelangen Sie auf diese Terrasse.

Die ca. 140 m2 Wohnfläche ist intelligent eingeteilt: 3 Schlafzimmer (eines mit begehbaren Schrankraum), Wohnen/Essen/Kochen, 2 Badezimmer mit Badewanne oder Dusche. Der Wohn-/Ess-Raum punktet vor allem durch seine hohe Decke. Die Wohnung ist durchgängig mit Parkettboden ausgelegt; die Nasszellen mit exklusiven Steinfliesen.

Stauraum bietet ein kleines Ankleidezimmer in der Wohnung, sowie ein Kellerabteil im Untergeschoß. Für Ihr Auto bietet sich eine Parkmöglichkeit an.

 

Hier wird Ihr Wohntraum wahr! Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin.

 

Kontaktinformationen
CITYREAL
Firma: CITYREAL
Name: Denise Heinrich
Straße: Fürstenweg 8
6020  Innsbruck
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   +43 512 39 21 31 22
Hypo WohnVision
Artikel
Entspannte Stunden am zentralen Tisch
Der Winter kommt und man zieht sich wieder in die Wohnräume zurück – was liegt da näher, als sich an einem zentralen Tisch zu versammeln, um zu frühstücken, essen, arbeiten und tratschen.
Wohlbefinden im neuen Dachgeschoß
Eine Doppelhaushälfte im dicht verbauten Siedlungsgebiet so zu erweitern, dass sie in Form und Funktion überzeugen kann, war bei diesem Projekt die große Herausforderung.
Ein sehr ungleiches Zwillingspaar
Anstelle eines alten Hauses hat Martin Scharfetter vom Büro Architekten Scharfetter_Rier für sich und seine Schwester ein Haus entworfen, das eigentlich zwei Häuser mit einer gemeinsamen Hülle ist.