Sonnige Dachgeschoßwohnung in Hall

TirolInnsbruck - LandHall in Tirol

3,5

Zimmer

90  m2

Wohnfläche

Gesamtmiete

1070,- inkl. Betriebskosten

€ 1.070

Netto-Preis pro m²:
€ 8,89
Kaltmiete:
€ 880
Betriebskosten:
€ 190
Kaution
€ 3.000
Stockwerk
3
Parkplatz
1
Heizung
Gas
Badezimmer
1
Baujahr
1993
Terrasse
8,2 m2 
Keller
5 m2 
HWB (kwh/m2a)
88,73
HWB-Klasse
D
FGEE
1,38
FGEE-Klasse
C
Bautyp
Altbau
Verfügbar ab
Februar 2018
Anzeigen ID
213568
Aktualisiert am
13.01.2018
Befristung
3 Jahre
Ablaufdatum
10.02.2018

Sonnige Dachgeschoßwohnung mit Südterrasse und herrlichem Ausblick

 

Die Dachgeschoßwohnung befindet sich im Dachgeschoß (3. Stock) eines 1993 umgebauten Wohnhauses. Kein Lift!

Sie liegt in einer herrlichen Sonnenlage mit einem einzigartigen Rundumblick auf die umliegende Bergwelt.

Die individuell eingeteilte und mit vielen Extras ausgestattete Wohnung ist ca. 90m² groß und besteht aus zwei Zimmern, einem Küchen- / Essbereich, einem Wohnzimmer, einem Bad/WC, einem Abstellraum, einem Vorraum und einem Studio (Galerie) mit herrlichem Ausblick.

Die Küche ist mit einer Einbauküche und das Badezimmer mit einer Badewanne, WC und Waschbecken ausgestattet.

Gute Erholungs- und Entspannungsmöglichkeit bietet die großzügige mit Glas überdachte Südterrasse mit herrlichem Rundumblick.

Die Wohnung ist teilweise möbliert.

Das Studio (Galerie) lässt sich hervorragend als Arbeitsbereich nutzen (steile Treppe!)

Inklusive Autoabstellplatz und Besucherstellplätze und Kellerabteil.

Kaution: 3.000,-

Privat! Daher keine Vermittlungsprovision!

Bitte keine Makleranfragen!

Besichtigungstermine unter: 0664 / 497 55 11

 

Kontaktinformationen
Firma:

Privatanzeige

Dieses Objekt finanzieren
Artikel
Entspannte Stunden am zentralen Tisch
Der Winter kommt und man zieht sich wieder in die Wohnräume zurück – was liegt da näher, als sich an einem zentralen Tisch zu versammeln, um zu frühstücken, essen, arbeiten und tratschen.
Wohlbefinden im neuen Dachgeschoß
Eine Doppelhaushälfte im dicht verbauten Siedlungsgebiet so zu erweitern, dass sie in Form und Funktion überzeugen kann, war bei diesem Projekt die große Herausforderung.
Ein sehr ungleiches Zwillingspaar
Anstelle eines alten Hauses hat Martin Scharfetter vom Büro Architekten Scharfetter_Rier für sich und seine Schwester ein Haus entworfen, das eigentlich zwei Häuser mit einer gemeinsamen Hülle ist.