Penthousewohnung mit Weitblick

TirolInnsbruck - LandAbsam, Rhombergstraße 22

4

Zimmer

114  m2

Wohnfläche

Preis

€ 639.584

Einmalkosten:
3% des Kaufpreises zzgl. 20% USt.
Preis Stellplatz:
Tiefgarage
Grundstücksgröße
176,48 m2
Heizung
Gas
Badezimmer
2
Baujahr
2017
Terrasse
63 m2 
HWB (kwh/m2a)
32
HWB-Klasse
A+
Verfügbar ab
Herbst 2017
Anzeigen ID
211545
Aktualisiert am
08.12.2017
Ablaufdatum
30.12.2017
Externe ID
justimmo_341926_434
Penthousewohnung mit Weitblick

In angenehmer und  ruhiger Lage an der bevorzugten Sonnenseite  des Inntales in Absam, befindet sich diese moderne Kleinwohnanlage mit insgesamt nur 5 Einheiten.



 Diese Immobilie der Extraklasse  zeichnet sich zusätzlich durch folgende Vorzüge aus:



- das Penthouse verfügt über die gesamte oberste Etage und ist direkt mit dem Lift  von der Garage erschlossen



- auf der ganztägig sonnigen Terrasse geniessen Sie einen uneingeschränkten und unverbaubaren Blick über das gesamte Inntal



-  eigener Übergabestation in der Wohnung ( Solaranlage)



 - Massivbauweise der Energieklasse A



- Tiefgarage im Haus



- gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel



- hoher Freizeitwert in der nahen Umgebung



- Parkettböden , Fliesen und Sanitäreinrichtung aktuell noch wählbar



Für weitere Detailinformationen stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung



Ihr Knollseisen Peter

Kontaktinformationen
Knollseisen Immobilien und Sachverständiger
Firma: Knollseisen Immobilien und Sachverständiger
Name: Peter Knollseisen
Straße: Museumstraße 1
6020  Innsbruck
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   ☎ +43 676 5244353
  ☎ +43 676 5244353
  ☎ +43 512238499
Hypo WohnVision
Artikel
Entspannte Stunden am zentralen Tisch
Der Winter kommt und man zieht sich wieder in die Wohnräume zurück – was liegt da näher, als sich an einem zentralen Tisch zu versammeln, um zu frühstücken, essen, arbeiten und tratschen.
Wohlbefinden im neuen Dachgeschoß
Eine Doppelhaushälfte im dicht verbauten Siedlungsgebiet so zu erweitern, dass sie in Form und Funktion überzeugen kann, war bei diesem Projekt die große Herausforderung.
Ein sehr ungleiches Zwillingspaar
Anstelle eines alten Hauses hat Martin Scharfetter vom Büro Architekten Scharfetter_Rier für sich und seine Schwester ein Haus entworfen, das eigentlich zwei Häuser mit einer gemeinsamen Hülle ist.