ALTBAUJUWEL: Top Grundriss! U1!

Wien10. Bez. FavoritenWien 10. Bezirk Postfach

3

Zimmer

75  m2

Wohnfläche

Preis

€ 206.000

Betriebskosten:
€ 170
Einmalkosten:
3 % exkl. MwSt.
Stockwerke
2. OG
Badezimmer
1
Baujahr
1918
HWB (kwh/m2a)
55
HWB-Klasse
C
Verfügbar ab
auf Anfrage
Anzeigen ID
191931
Aktualisiert am
14.03.2017
Ablaufdatum
30.12.2017
Externe ID
immosky_1507841

ALTBAUJUWEL: Top Grundriss! U1!



Diese sanierte Altbauwohnung, die top Anbindung mit der U1 und die gute Raumaufteilung werden sicher auch Sie begeistern!
Die optische Anmutung des Hauses und der Bewohnermix entsprechen dem Umfeld des 10. Bezirks.

Vom Vorraum mit offener Küche blickt man den behaglichen ca. 23m² großen Wohnbereich.
Das Badezimmer verfügt über eine Wanne und Dusche, die Toilette befindet sich separat.
Zwei weitere Zimmer mit 9,6 und 13,9m² komplettieren den Pärchen- oder Familientraum!
Im gesamten Wohn- und Schlafbereich wurden hochwertige Parkettböden verlegt.
Im Zuge der Komplettsanierung des Hauses wurden alle Leitungen erneuert und eine neue Niedrigenergieheizanlage eingebaut.
Weiters besonders hervorzuheben sind die niedrigen BK inkl. Reparaturrücklagen von 170.- Euro!
Neugierig geworden? Rufen Sie an und greifen Sie zu!

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Besichtigungstermin unter 0676/740 33 53 und überzeugen Sie sich von diesem einzigartigen Angebot.
Ich freue mich auf Ihren Anruf, Silvana Vojinovic, Immosky Wien.



Schulen:
In wenigen Schritten erreichen Sie die U1 Station (Fertigstellung der Linie 2017), sowie die Buslinien 65 und 7A und die Straßenbahnlinie 67, diese bieten mit zahlreiche Umstiegsmöglichkeiten eine gute Verbindung in alle Richtungen. Besonderes hervorzuheben ist die schnelle und bequeme Erreichbarkeit des FH Campus Wien!

Einkaufsmöglichkeiten:
Der nächste Supermarkt befindet sich in ca. 5 Minuten Entfernung. Auf der Favoritenstraße findet man zahlreiche schöne Geschäfte mit reichhaltiger Auswahl, für Lebensmittel, Blumen, Bekleidung, Schuhe, Parfums, Wohnaccessoires ebenso wie Banken, Apotheken uvm. plus den beliebten Viktor Adlermarkt mit seinen täglich frischen Köstlichkeiten!

Öffentlicher Verkehr:
In wenigen Schritten erreichen Sie die U1 Station (Fertigstellung der Linie 2017), sowie die Buslinien 65 und 7A und die Straßenbahnlinie 67, diese bieten mit zahlreiche Umstiegsmöglichkeiten eine gute Verbindung in alle Richtungen.




Lage:

Das sanierte Gründerzeithaus befindet sich auf der Favoritenstraße, mit bester öffentlicher Verkehrsanbindung der Linie U1 und somit einer perfekten Anbindung ins Zentrum der Stadt!
Der tägliche Einkauf, ärztliche Versorgung, Schulen und Kinderbetreuungsplätze – alles ist leicht zu Fuß erreichbar!
Für den Individualverkehr bestehen rasche Verbindungsachsen, nicht zuletzt durch die gute Erreichbarkeit der A23 Favoriten.
Im nahen Umkreis des Wohnhauses befinden sich sowohl einige größere Parks mit Kinderspielplätzen, Ruhe- und Hundezonen als auch das Erholungsgebiet Laaerberg mit dem Laaerbergbad - das lässt sicher auch die Herzen von Spaziergängern, Läufern / Sportlern höher schlagen.
Alles im allem eine perfekte Lage für Ihr neues zu Hause!


Kontaktinformationen
IMMOSKY
Firma: IMMOSKY
Name: Silvana Vojinovic
Straße: Getreidemarkt 11/10
1060  Wien
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   +43 1 20 52 52 20
  +43 676 740 33 53
Holen Sie sich den besten Wohnkredit
infina
  • Über 60 Banken im Vergleich
  • Wohnbaufinanzierung zu Top-Zinsen
  • Schnell und unkompliziert zum besten Kredit
  • Jetzt kostenlos und unverbindlich Online-Anfrage starten
Artikel
Ein schräger Monolith mit Alu-Fassade
Der junge Architekt Martin Reinstadler ist selbst zum Bauherrn geworden: In der dörflichen Struktur von Ehenbichl bei Reutte hat er ein modernes Eigenheim für seine Familie geplant.
Österreicher wollen heuer 15 Milliarden fürs Wohnen ausgeben
Nur ein Viertel der Österreicher ist einer Umfrage zufolge mit ihrer Wohnsituation rundum glücklich.
Neue Fenster, neues Dach – Sanieren wird gefördert
Die Landesregierung sagt, sie tue viel fürs leistbare Wohnen. Neben der Sanierungsoffensive würden pro Jahr 2200 geförderte Wohnungen gebaut.