Schwaz: Gepflegte, zentral gelegene 2-Zi.-Wohnung

TirolSchwazSchwaz

2

Zimmer

49  m2

Wohnfläche

Preis

€ 160.000

Betriebskosten:
€ 141,87
Einmalkosten:
3 % d. KP zzgl. 20 % USt.
Stockwerke
2. OG
Heizung
Gas
Badezimmer
1
Baujahr
1984
HWB (kwh/m2a)
74,8
HWB-Klasse
C
Verfügbar ab
Ab sofort
Anzeigen ID
196646
Aktualisiert am
23.05.2017
Ablaufdatum
31.12.2017
Externe ID
justimmo_345455_417
Schwaz: Gepflegte, zentral gelegene 2-Zi.-Wohnung

Zentrale 2-Zimmer-Wohnung


Die Bezirkshauptstadt Schwaz bietet alles, was Sie für ein angenehmes und komfortables Leben benötigen. Die Dinge des alltäglichen Bedarfs wie Krankenhaus, Ärzte, Apotheken, Schulen, Kindergärten, etc. finden Sie in unmittelbarer Nähe. Unterhaltungsmöglichkeiten, Restaurants, Einkaufszentren, Schwimmbad, Geschäfte sind ebenfalls zahlreich in Schwaz vertreten. Somit benötigen Sie nicht zwangsläufig ein Auto, sondern können zu Fuß gehen oder die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen.


Vor ca. 2 Jahren wurde eine neue Gasheizung eingebaut und die Fenster ausgetauscht. In der Wohnung selbst wurden zudem die Böden erneuert.


Raumaufteilung:



  • Vorraum/Garderobe,

  • Wohn-/Essraum

  • Küche

  • Schlafzimmer

  • Bad/WC


Eckdaten:



  • 2-Zi.-Wohnung im 1. Obergeschoß

  • Zentrale Wohnlage gegenüber vom Bezirkskrankenhaus Schwaz

  • Ca. 49 m² Wohnnutzfläche

  • Beziehbar: Ab sofort

  • Betriebs-/Heizkosten: 141,87 € p.m.


Im Kaufpreis ist auch bereits die Küche samt Geschirrspüler sowie auf Wunsch auch ein Waschtrockner inkludiert!


Sie sehen selbst - diese Wohnung kann eine wahre Perle für Singles sowie auch für Anleger sein!


Zögern Sie nicht und sichern Sie sich noch heute einen unverbindlichen Besichtigungstermin - wir freuen uns auf Ihren Anruf!



Lage:
Nähe Krankenhaus
Kontaktinformationen
GRASL IMMOBILIEN
Firma: GRASL IMMOBILIEN
Name: Eva-Maria Grasl
Straße: Münchner Straße 11 / 2. Stock
6130  Schwaz
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   +43 5242 66666-13
  +43 664 3052402
  +43 5242 66666-89
Dieses Objekt finanzieren
Artikel
Neues Wohnen in einer pluralistischen Gesellschaft
Zentrales Thema beim Innsbrucker ImmoForum West waren die sich wandelnden Wohngewohnheiten einer wachsenden Gesellschaft.
Ein schräger Monolith mit Alu-Fassade
Der junge Architekt Martin Reinstadler ist selbst zum Bauherrn geworden: In der dörflichen Struktur von Ehenbichl bei Reutte hat er ein modernes Eigenheim für seine Familie geplant.
Österreicher wollen heuer 15 Milliarden fürs Wohnen ausgeben
Nur ein Viertel der Österreicher ist einer Umfrage zufolge mit ihrer Wohnsituation rundum glücklich.