Großzügiges 4-Z-Appartment mit Festungsblick Kufstein

TirolKufsteinKufstein, Adolf-Pichler-Straße 13

4

Zimmer

133  m2

Wohnfläche

Preis

inkl. KFZ-Stellplatz

€ 445.000

Stockwerk
2.OG
Parkplatz
1
Badezimmer
1
Balkon
12,33 m2 
Keller
21,81 m2 
HWB (kwh/m2a)
133,18
Bautyp
Saniert
Verfügbar ab
sofort
Anzeigen ID
197566
Aktualisiert am
11.10.2017
Ablaufdatum
31.12.2018

Das charmante Wohnhaus „Adolf-Pichler-Str. 13“, welches gerade teilsaniert wurde, befindet sich in zentraler Stadtlage von Kufstein und verfügt über insgesamt 11 Wohneinheiten. Bei den meisten Einheiten sind geräumige Balkone vorhanden.

Unweit vom Stadtzentrum in einer ruhigeren Seitenstraße bietet sich hier komfortables, städtisches Wohnen mit kurzen Wegen und dennoch eine Nähe zur Natur, insbesondere dem Wanderparadies Kaisergebirge. Außerdem stehen ausreichend Parkflächen im Innenhof sowie großzügige Kellerabteile zur Verfügung. Die Wohnungen werden provisionsfrei zum Kauf angeboten.

Die umfassend sanierte Wohnung Top 8 verfügt über folgende Eigenschaften:
4 Zimmer im 2. OG | 132,90 m² Wnfl. | 12,33 m² Balkon | 21,81 m² Keller
-provisionsfreier Kauf
-süd-westliche Ausrichtung mit Festungsblick
-helle, hohe, großzügige Räume
-Doppelwaschbecken, Dusche, Badewanne
-separates WC
-KFZ Außenabstellplatz

Nutzfläche: Wnfl. 132,90 + Balkonanteil 40% v. 12,33 = 137,83
Kaufpreis Top 8: 137,83 x ca. 3.170,- = 437.000,-
Kaufpreis AAP: 8.000,-
Gesamtkaufpreis: EUR 445.000,- (zzgl. ca. 7,5% Kaufnebenkosten)
Kontakt:
CGO Wohnbau GmbH
Mobil: +43 (0)664 20 30 403
Büro: +43 (0)5372 624 04 22
E-Mail: office@cgo.at
weitere Angebote finden Sie unter www.handschlag.cc

Kontaktinformationen
CGO Wohnbau GmbH
Firma: CGO Wohnbau GmbH
Name: Florian Kirchmair
Straße: Kronthaler Straße 4
6330  Kufstein
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   05372-6240422
  06642030403
Dieses Objekt finanzieren
Artikel
Entspannte Stunden am zentralen Tisch
Der Winter kommt und man zieht sich wieder in die Wohnräume zurück – was liegt da näher, als sich an einem zentralen Tisch zu versammeln, um zu frühstücken, essen, arbeiten und tratschen.
Wohlbefinden im neuen Dachgeschoß
Eine Doppelhaushälfte im dicht verbauten Siedlungsgebiet so zu erweitern, dass sie in Form und Funktion überzeugen kann, war bei diesem Projekt die große Herausforderung.
Ein sehr ungleiches Zwillingspaar
Anstelle eines alten Hauses hat Martin Scharfetter vom Büro Architekten Scharfetter_Rier für sich und seine Schwester ein Haus entworfen, das eigentlich zwei Häuser mit einer gemeinsamen Hülle ist.