3-5-Zimmer-Wohnung mit TG-Platz in Pradl

TirolInnsbruck - StadtInnsbruck, Amraser Straße

3

Zimmer

106  m2

Wohnfläche

Preis

350000

€ 350.000

Betriebskosten:
€ 327,27
Betriebs- und Heizkostenakonto inkl. MWSt, inkl. Rücklagenanteil
Einmalkosten:
3,5 % Grunderwerbssteuer, 1,1 % Grundbucheintragung, 3 % Maklerprovision zzgl. 20 % MWST, Kaufvertragserrichtungskosten
Stockwerk
EG
Parkplatz
1
Heizung
Öl
HWB (kwh/m2a)
32,7
Bautyp
Gebraucht
Verfügbar ab
nach Vereinbarung
Anzeigen ID
213871
Aktualisiert am
23.01.2018
Ablaufdatum
31.12.2018
Dokumente:

Im Stadtteil Pradl im Erdgeschoss eines Mehrparteienhauses in der Amraser Straße befindet sich die gegenständliche Wohnung (Baujahr 1983 lt. Energieausweis) im Ausmaß von ca. 105,67 m². Die Anlage ist etwas nach hinten versetzt und daher auch keinem direkten Verkehrslärm ausgesetzt. Die Wohnung wird derzeit als Büro genutzt, kann aber jederzeit wieder zur Wohnung umfunktioniert werden. Die Zimmereinteilung lässt sich flexibel planen und festlegen. Es könnten bis zu 5 Zimmer entstehen. Die gesamte Wohnanlage (Fassade & Fenster) wurde erst kürzlich umfassend saniert. Die Wohnung wird über eine Zentralheizung (Öl) beheizt. Zur Wohnung gehört außerdem ein Abstellplatz in der hauseigenen Tiefgarage. Ein Radabstellraum sowie ein Allgemeingarten stehen der Hausgemeinschaft zur Verfügung.

Kaufpreis: € 350.000,00

Nebenkosten: 3,5 % Grunderwerbssteuer, 1,1 % Grundbucheintragung, 3 % Maklerprovision zzgl. 20 % MWST, Kaufvertragserrichtungskosten

Kontaktinformationen
HPS Makler GmbH
Firma: HPS Makler GmbH
Name: Sabrina Capek
Straße: Brunecker Straße 1
6020  Innsbruck
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   0512 - 34 28 58
Hypo WohnVision
Artikel
Entspannte Stunden am zentralen Tisch
Der Winter kommt und man zieht sich wieder in die Wohnräume zurück – was liegt da näher, als sich an einem zentralen Tisch zu versammeln, um zu frühstücken, essen, arbeiten und tratschen.
Wohlbefinden im neuen Dachgeschoß
Eine Doppelhaushälfte im dicht verbauten Siedlungsgebiet so zu erweitern, dass sie in Form und Funktion überzeugen kann, war bei diesem Projekt die große Herausforderung.
Ein sehr ungleiches Zwillingspaar
Anstelle eines alten Hauses hat Martin Scharfetter vom Büro Architekten Scharfetter_Rier für sich und seine Schwester ein Haus entworfen, das eigentlich zwei Häuser mit einer gemeinsamen Hülle ist.