Innsbruck-WILTEN: Großzügige 2-Zimmer-Altbauwohnung (teilmöbliert) mit Balkon

TirolInnsbruck - StadtInnsbruck

2

Zimmer

73  m2

Wohnfläche

Warmmiete

€ 892

Miete pro m2:
€ 9,68
Netto Kaltmiete:
€ 700,92
Betriebskosten:
€ 121,09
Kaution
€ 1.800
Keller
Ja
HWB (kwh/m2a)
75,3
HWB-Klasse
C
Verfügbar ab
1. März 2018
Anzeigen ID
212592
Aktualisiert am
11.01.2018
Ablaufdatum
31.12.2018
Externe ID
TOPREAL_605/01832
Innsbruck-WILTEN: Großzügige 2-Zimmer-Altbauwohnung (teilmöbliert) mit Balkon

Gepflegtes Mehrfamilienhaus in Innsbruck-WILTEN, Franz-Fischer-Straße
* ansprechende und helle 2-Zimmer-Wohnung im 1. Obergeschoss
* geräumiger Vorraum mit Garderobe, Schuhschrank und Spiegel
* großes Wohnzimmer mit raumhohem Einbauregal
* Schlafzimmer mit Kleiderschrank
* Wohnküche mit Balkonzugang, Einbauküche und Esstisch/-stühle
* Einbauküche mit Kühl-/Gefrierkombination, Spülmaschine, Waschmaschine, Mikrowelle
* gemütlicher Balkon mit Blick auf die Nordkette
* Tageslichtbad mit WC, Badewanne und großer Dusche
* Laminat- und Fliesenfußböden in der gesamten Wohnung
* ein Kellerabteil bietet zusätzlichen Stauraum
* die Beheizung der Wohnung erfolgt über elektrische Heizkörper

Zu Fuß sind in wenigen Minuten diverse Einkaufmöglichkeiten (Bäcker, Supermarkt) sowie das eine oder andere gemütlichen Café und Wirtshaus erreichbar. Die Fußgängerzone ist in ca. 15 min zu erlaufen. HWB: 75,3 kWh/m²a
Wir weisen auf das wirtschaftliche Naheverhältnis im Sinne des § 6 Abs 4 Maklergesetz zwischen der Firma Regina Stanger Immobilienverwaltung GmbH und der Firma Regina Stanger Immobilien GmbH hin.

Nebenkosten: Kaution: € 1.800,00, Honorar: € 1.946,40 inkl. 20% MWST
Kontaktinformationen
Regina Stanger Immobilien GmbH
Firma: Regina Stanger Immobilien GmbH
Name: Daniela Schulze
Straße:
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   0512/584464
  0512/584464 - 76
Hypo WohnVision
Artikel
Entspannte Stunden am zentralen Tisch
Der Winter kommt und man zieht sich wieder in die Wohnräume zurück – was liegt da näher, als sich an einem zentralen Tisch zu versammeln, um zu frühstücken, essen, arbeiten und tratschen.
Wohlbefinden im neuen Dachgeschoß
Eine Doppelhaushälfte im dicht verbauten Siedlungsgebiet so zu erweitern, dass sie in Form und Funktion überzeugen kann, war bei diesem Projekt die große Herausforderung.
Ein sehr ungleiches Zwillingspaar
Anstelle eines alten Hauses hat Martin Scharfetter vom Büro Architekten Scharfetter_Rier für sich und seine Schwester ein Haus entworfen, das eigentlich zwei Häuser mit einer gemeinsamen Hülle ist.