Große WG Wohnung - Innenstadt

TirolInnsbruck - StadtInnsbruck, Leopoldstraße

8

Zimmer

194  m2

Wohnfläche

Miete

inkl. Heizungskosten und Betriebskosten

€ 2.396,73

Miete pro m2:
€ 9,61
Netto-Preis pro m²:
€ 9,60
Netto Kaltmiete:
€ 1.865,18
ohne USt, ohne Heizung, ohne Betriebskosten
Einmalkosten:
Gebühren, Finanzamt
USt
€ 225,21
Kaution
€ 4.000
Stockwerk
2
Heizung
Zentralheizung
Badezimmer
1
Baujahr
1890
Loggia
6 m2 
Balkon
6 m2 
HWB (kwh/m2a)
150,51
HWB-Klasse
D
Energieausweis
  •   Download
  • Bautyp
    Saniert
    Verfügbar ab
    sofort
    Anzeigen ID
    210483
    Aktualisiert am
    27.11.2017
    Befristung
    3 jahre
    Ablaufdatum
    25.12.2017
    Dokumente:

    Großartige Altbau Wohnung im 2.OG - Leopoldstraße

    Vor kurzem saniert aber hat ihren alte Charme behalten - Zimmer mit Echtholzparkettboden verlegt im Fischgrätmuster und beeindruckende Raumhöhe.

    Zentrale Stadtlage - 2 min. entfernt von die Triumphorte, beste Infastruktur.

    Mobilierte Küche mit sonnigen Balkon

    8 seperat begehbare Zimmer

    1 großes Bad mit 2 getrennte Dusche/ 2 getrennte WCs

    Winter Garten

    Zentralheizung

    In unmittelbarer Umgebung am Wiltenerplatz befindet sich ein Feinkostladen, ein Kaffeehaus und mehre Restaurants. Einige Supermärkte sowie Banken sind nur wenige Minuten entfernt. Bushaltestelle 100m entfernt.

    Kein Maklergebühr!

    Kontaktinformationen
    Firma: Edinger Tourismusberatung GmbH
    Name: James Moore
    Straße: 6020  Innsbruck
    Telefon:  Nummer anzeigen
    Telefon:   +4369918183573
      +4369918183573
    Hypo WohnVision
    Artikel
    Entspannte Stunden am zentralen Tisch
    Der Winter kommt und man zieht sich wieder in die Wohnräume zurück – was liegt da näher, als sich an einem zentralen Tisch zu versammeln, um zu frühstücken, essen, arbeiten und tratschen.
    Wohlbefinden im neuen Dachgeschoß
    Eine Doppelhaushälfte im dicht verbauten Siedlungsgebiet so zu erweitern, dass sie in Form und Funktion überzeugen kann, war bei diesem Projekt die große Herausforderung.
    Ein sehr ungleiches Zwillingspaar
    Anstelle eines alten Hauses hat Martin Scharfetter vom Büro Architekten Scharfetter_Rier für sich und seine Schwester ein Haus entworfen, das eigentlich zwei Häuser mit einer gemeinsamen Hülle ist.