sonniges wohnen in Hötting

TirolInnsbruck - StadtInnsbruck

2

Zimmer

31  m2

Wohnfläche

Miete

€ 780

Miete pro m2:
€ 19,10
Netto Kaltmiete:
€ 592
Kaltmiete:
€ 592,45
Betriebskosten:
€ 73
Heizung
€ 40
Heizung
Gas
HWB (kwh/m2a)
59,3
HWB-Klasse
C
FGEE
1,24
FGEE-Klasse
C
Verfügbar ab
November
Anzeigen ID
207883
Aktualisiert am
21.11.2017
Ablaufdatum
31.12.2017
Externe ID
CityReal_351239_Estate.815
sonniges wohnen in Hötting

Diese schöne Wohnung im Erdgeschoss des Jahrhundertwende-Hauses Daxgasse 14 in traumhafter und ruhiger Hötting-Lage gelangt ab sofort zur Vermietung.

Das geschickte Raumprogramm nützt die ca. 31 m² perfekt aus. Die helle Wohnung teilt sich auf in Vorraum, Schlafzimmer, Bad/WC und den Wohn/Essraum von dem aus man direkt auf die Terrasse gelangt. Hier kann am Abend die traumhafte Aussicht bei einem Glas Wein ge-nossen werden.

Die große Fensterfront kann mittels elektrischen Sonnenschutzes verdunkelt werden.

Das Gebäude wurde 2012 liebevoll und aufwendig saniert.
Es fügt sich sehr schön in das Bild dieser begehrten Gegend in Hötting ein, die nicht nur ma-ximale Ruhe, sondern auch gute Ausblicke auf die Innsbrucker Altstadt bietet.

Die neue Elektrik, wasserführende Fußbodenheizung und eine Gaszentralanlage sorgen für modernen Komfort im alten Gewand. Dazu ein edler Eichenparkett mit erhöhter Nutzschicht – für die nächsten hundert Jahre.

---
Einmalkosten:
Provision: € 936,00
Hundertsatzgebühr: € 280,80
Kaution: € 1.500,00

Die Angaben über das angebotene Objekt erfolgen mit der Sorgfalt eines ordentlichen Immobilienmaklers; für die Richtigkeit solcher Angaben, die auf Informationen der über das Objekt Verfügungsberechtigten beruhen, wird keine Gewähr geleistet.
Kontaktinformationen
CITYREAL
Firma: CITYREAL
Name: Laura Rietzler
Straße: Fürstenweg 8
6020  Innsbruck
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   0512 39 21 31-21
  +43 512 39 21 31-15
Hypo WohnVision
Artikel
Wohlbefinden im neuen Dachgeschoß
Eine Doppelhaushälfte im dicht verbauten Siedlungsgebiet so zu erweitern, dass sie in Form und Funktion überzeugen kann, war bei diesem Projekt die große Herausforderung.
Ein sehr ungleiches Zwillingspaar
Anstelle eines alten Hauses hat Martin Scharfetter vom Büro Architekten Scharfetter_Rier für sich und seine Schwester ein Haus entworfen, das eigentlich zwei Häuser mit einer gemeinsamen Hülle ist.
Der Feinschliff fürs Heimkino
Mit ein wenig Tuning holt man mehr aus dem Heimkino heraus. Rund um Fernseher, Beamer und Co. gibt es Möglichkeiten, damit das Bild noch besser aussieht und die Filmmusik noch beeindruckender klingt.