Herrliche Panoramalage

TirolInnsbruck - StadtInnsbruck, Löfflerweg

2

Zimmer

60  m2

Wohnfläche

Miete

€ 860

Miete pro m2:
€ 9,58
Netto Kaltmiete:
€ 570
Betriebskosten:
€ 213,68
Heizung
€ 19,99
Badezimmer
1
Baujahr
2002
Keller
Ja
Lift
Ja
HWB (kwh/m2a)
50
HWB-Klasse
B
Verfügbar ab
1. Dezember 2017
Anzeigen ID
206821
Aktualisiert am
04.12.2017
Ablaufdatum
31.12.2018
Externe ID
TOPREAL_622/01818
Herrliche Panoramalage

Dieses Objekt befindet sich in einer schönen Wohnanlage im Stadtteil St. Nikolaus, direkt oberhalb des bekannten Schloss Büchsenhausen. Das Haus befindet sich in einer ruhigen, wenig befahrenen Nebenstraße und bietet aufgrund der Hanglage einen wunderschönen Ausblick über die Stadt.

Die Wohnung ist ca. 59 m² groß und besteht aus einem Vorraum, einem WC, einem geräumigen Bad, einer gut ausgestatteten Küche mit reichlich Stauraum, 2 getrennt begehbaren Zimmern und einem südlich ausgerichteten Balkon.

Die Zimmer sind fast gleich groß und haben beide einen Zugang zum Balkon. Die Küche ist groß genug, um auch einen Esstisch aufzustellen.
Das Bad ist mit einer Badewanne ausgestattet und gibt es einen Waschmaschinenanschluss.

Zur Wohnung gehören auch ein Kellerabteil sowie der Palettenabstellplatz Nr. 31 in der Tiefgarage des Hauses. In der Tiefgarage befinden sich neben 4 Besucherparkplätzen auch noch Abstellmöglichkeiten für einspurige KFZ sowie ein absperrbarer Raum für Fahrräder.

Kaution € 2.600,00
Vermittlung € 1.908,46
Kontaktinformationen
Immobilien Sterzinger KG
Firma: Immobilien Sterzinger KG
Name: Nina DUCIA
Straße:
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   0512 573902 - 22
  0512 573288
Hypo WohnVision
Artikel
Entspannte Stunden am zentralen Tisch
Der Winter kommt und man zieht sich wieder in die Wohnräume zurück – was liegt da näher, als sich an einem zentralen Tisch zu versammeln, um zu frühstücken, essen, arbeiten und tratschen.
Wohlbefinden im neuen Dachgeschoß
Eine Doppelhaushälfte im dicht verbauten Siedlungsgebiet so zu erweitern, dass sie in Form und Funktion überzeugen kann, war bei diesem Projekt die große Herausforderung.
Ein sehr ungleiches Zwillingspaar
Anstelle eines alten Hauses hat Martin Scharfetter vom Büro Architekten Scharfetter_Rier für sich und seine Schwester ein Haus entworfen, das eigentlich zwei Häuser mit einer gemeinsamen Hülle ist.