INNSBRUCK: 5-ZIMMER-WOHNUNG - REICHENAUER STRASSE

TirolInnsbruck - StadtInnsbruck, Reichenauer Straße 17

5

Zimmer

110  m2

Wohnfläche

Miete

Pauschalmiete inkl. Betriebskosten

€ 1.900

Einmalkosten:
€ 684
Gebühren, Finanzamt
Kaution
€ 5.700
Stockwerke
1. OG
Heizung
Gas
Badezimmer
1
Keller
Ja
HWB (kwh/m2a)
194,89
HWB-Klasse
E
Bautyp
Gebraucht
Verfügbar ab
01. April 2017
Anzeigen ID
192113
Aktualisiert am
14.03.2017
Befristung
3 Jahre
Ablaufdatum
31.12.2017

Reichenauer Straße 17:
Ab 01. April 2017 wird diese großzügige Wohnung vermietet.

Raumaufteilung:
Küche (möbliert), Bad mit Doppelwaschbecken, Dusche & WC, 4 Zimmer sowie 1 separates Zimmer mit eigener Dusche.

Die Wohnung verfügt über eine Gas-Etagenheizung / Abrechnung der Heizkosten erfolgt direkt mit der Firma TIGAS.

Zubehör:
1 Kellerabteil

Energieausweis gem. BGBl. Nr. 27/2012:
HWB 194,89 kWh/m2a
HWB Klasse E

Kostenaufstellung:
€ 1.900,00  Pauschalmiete p. Monat (inkl. Betriebskosten)
€ 5.700,00  Kaution
€    684,00  Vergebührung Mietvertrag
€ 2.280,00  Vermittlungshonorar inkl. 20 % MwSt.

Für weitere Informationen erreichen Sie uns gerne unter Telefon: +43 / 512 / 58 16 79.

Kontaktinformationen
Immobilien Schwab Franz
Firma: Immobilien Schwab Franz
Straße: Bergiselweg 2
6020  Innsbruck
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   +43 512 / 58 16 79
  +43 512 / 58 16 79 20
Holen Sie sich den besten Wohnkredit
infina
  • Über 60 Banken im Vergleich
  • Wohnbaufinanzierung zu Top-Zinsen
  • Schnell und unkompliziert zum besten Kredit
  • Jetzt kostenlos und unverbindlich Online-Anfrage starten
Artikel
Ein schräger Monolith mit Alu-Fassade
Der junge Architekt Martin Reinstadler ist selbst zum Bauherrn geworden: In der dörflichen Struktur von Ehenbichl bei Reutte hat er ein modernes Eigenheim für seine Familie geplant.
Österreicher wollen heuer 15 Milliarden fürs Wohnen ausgeben
Nur ein Viertel der Österreicher ist einer Umfrage zufolge mit ihrer Wohnsituation rundum glücklich.
Neue Fenster, neues Dach – Sanieren wird gefördert
Die Landesregierung sagt, sie tue viel fürs leistbare Wohnen. Neben der Sanierungsoffensive würden pro Jahr 2200 geförderte Wohnungen gebaut.