3-Zimmer-Wohnung Innsbruck-Schützenstraße

TirolInnsbruck - StadtInnsbruck, Schützenstraße
#MAP#

3

Zimmer

67  m2

Wohnfläche

Preis

zuzügl. Kaufnebenkosten

€ 198.000

Stockwerke
10 OG - Lift im Haus
Parkplatz
1
Heizung
Öl
Lift
Ja
HWB (kwh/m2a)
76,4
HWB-Klasse
C
Bautyp
Gebraucht
Anzeigen ID
190015
Aktualisiert am
03.08.2017
Ablaufdatum
31.12.2017

Bis 14. Juni 2018 befristet vermietete Wohnung zu verkaufen.


Raumaufteilung: Gang, Abstellraum, Bad / WC, 1 Wohnküche, 2 Zimmer.


Zur Nutzung steht  1 Kellerabteil sowie ein zugewiesener Tiefgaragenstellplatz zur Verfügung.


Bruttomieteinnahme: € 988,00


Die monatlichen Betriebs- & Heizkostenakontozahlungen inkl. Rücklagenbildung belaufen sich auf derzeit: € 345,08.


Rücklagenstand per 31.12.2015: € 7.589,76

 

Für die Liegenschaft liegt ein Energieausweis vor.

Aussteller: NOON Architekten Arch. DI Nothegger;

Ausstellungsdatum 29. Jänner 2010, gültig bis 28. Jänner 2020. HWB-ref = 76,4 kWh/m²a.

 

Kaufnebenkosten:
3,5 % vom Kaufpreis an Grunderwerbsteuer
1,1 % vom Kaufpreis an Eintragungsgebühr Grundbuch
Vertragserstellungskosten je nach Tarif des Vertragserrichters (Notar oder Rechtsanwalt)
3 % vom Kaufpreis zuzügl. 20 % MwSt. an Vermittlungshonorar
Beglaubigungskosten
 

Kontaktinformationen
Immobilien Schwab Franz
Firma: Immobilien Schwab Franz
Name: Immobilien Schwab Franz
Straße: Bergiselweg 2
6020  Innsbruck
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   0512/581679
  0512/58167920
Dieses Objekt finanzieren
Artikel
Lebensqualität und Effizienz unter einem Satteldach
Das massive Einfamilienhaus in Hanglage mit hoher Energieeffizienz und „klimaaktiv“-Bewertung in Gold lässt sogar Platz für einen Anbau.
Durchgeplant bis in den letzten Winkel
Erstaunlich, was man aus einer Dreizimmerwohnung in Sachen Stauraumoptimierung und Design rausholen kann, wenn man sich wirklich jedes Detail genau überlegt.
Wohnung mieten oder kaufen?
Irgendwann stellt sich die Frage, ob an Stelle monatlicher Mietzahlungen nicht besser in ein Eigenheim investiert werden soll. Zwei Experten klären auf, was dabei zu beachten ist.