Großzügige 2 Zimmer Whng mit Loggia, TG und Keller

TirolInnsbruck - LandVöls, Sonnwinkel

2

Zimmer

59  m2

Wohnfläche

Preis

€ 225.000

Betriebskosten:
€ 124
Sonstige zimmer
0.0
Stockwerk
Hochparterre
Parkplatz
1
Heizung
Zentralheizung
Badezimmer
1
Baujahr
1973
Loggia
7,5 m2 
Keller
4 m2 
Lift
Ja
HWB (kwh/m2a)
35,6
HWB-Klasse
B
Bautyp
Gebraucht
Verfügbar ab
sofort
Anzeigen ID
214388
Aktualisiert am
28.01.2018
Ablaufdatum
25.02.2018

 

 

Diese im Hochparterre einer Wohnanlage gelegene, helle und sonnige 2-Zimmer-Wohnung mit einer Wohnfläche von ca. 59 m2 inkl. einer 7,5 m2 großer geschlossener Loggia, die komplettverglast wurde und somit den Wohnbereich erweitert, besticht durch die gute Raumaufteilung.

Über die Loggia ist durch eine doppelflügige Terrassentüre der Gemeinschaftsgarten erreichbar

Der großzügige Wohnbereich sowie die Küche sind südlich ausgerichtet. Die Einbauküche ist mitallen modernen Küchengeräten ausgestattet und in U-Form angelegt.

Der Eingang führt in einen angenehmen Windfang und weiter in die Diele von der aus das Schlafzimmer betretbar ist.

Weiter führt der Flur zum Badezimmer, mit großer Dusche, Wc und dem Waschmaschinen-Anschluss.

Im Badezimmer ist eine Fußbodenheizung angelegt.

Die Wohnung wurde umfassend teilsanierte. Sie wird über Fernwärme zentral beheizt.

 

Für das Auto steh eine Garagenbox zur Verfügung und im großzügigen

Fahrradraum findet das Fahrrad Platz.

Ein Kellerabteil mit ca. 4 m2 Größe steht zum Verstauen wichtiger Nichtigkeiten zu Verfügung

Wir können jederzeit besichtigen

ImmoSol

Elke Soleiman

0676 5770160

 

Kontaktinformationen
Firma:

ImmoSol

Hypo WohnVision
Artikel
Entspannte Stunden am zentralen Tisch
Der Winter kommt und man zieht sich wieder in die Wohnräume zurück – was liegt da näher, als sich an einem zentralen Tisch zu versammeln, um zu frühstücken, essen, arbeiten und tratschen.
Wohlbefinden im neuen Dachgeschoß
Eine Doppelhaushälfte im dicht verbauten Siedlungsgebiet so zu erweitern, dass sie in Form und Funktion überzeugen kann, war bei diesem Projekt die große Herausforderung.
Ein sehr ungleiches Zwillingspaar
Anstelle eines alten Hauses hat Martin Scharfetter vom Büro Architekten Scharfetter_Rier für sich und seine Schwester ein Haus entworfen, das eigentlich zwei Häuser mit einer gemeinsamen Hülle ist.