Sehr gute Infrastruktur - Kleinwohnung mitten im Dorf

TirolInnsbruck - LandAldrans

1

Zimmer

32  m2

Wohnfläche

Preis

€ 85.000

Einmalkosten:
3% des Kaufpreises zzgl. 20% USt.
Stockwerk
EG
Badezimmer
1
Keller
3.2 m2 
HWB (kwh/m2a)
281
Verfügbar ab
kurzfristig
Anzeigen ID
210475
Aktualisiert am
01.12.2017
Ablaufdatum
31.12.2018
Externe ID
justimmo_342200_962/13704
Sehr gute Infrastruktur - Kleinwohnung mitten im Dorf

Im Dorfkern von Aldrans, in einem Wohnhaus mit vier Wohnungen und einem Geschäfslokal (ursprünglich ein Bauernhaus, Alter unbekannt) wird eine Garconniere mit ca. 31,26 m²(lt. WE-Vertrag) im 1. Stock gelegen, verkauft.



Der Zugang erfolgt über einen kleinen Vorraum. Das Bad ist mit Wanne und WC ausgestattet und verfügt über ein Fenster. Der Wohn-/Schlafraum verfügt über eine Raumhöhe von geschätzt ca. 3 m und es ist ein Küchenblock integriert. Vom Vorraum aus gelangt man auf einen kleinen hofseitigen Balkon.

Das Haus wurde über die Jahre laufend instand gehalten. Die Wohnung ist in beziehbarem Zustand. Die Beheizung erfolgt elektrisch.

Der Garten auf der Hofseite ist Allgemeinfläche und kann mitbenutzt werden.

Aldrans ist eine sehr beliebte Wohngegend. Die Stadt ist in kurzer Fahrzeit mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Einrichtungen des täglichen Bedarfes sind schnell zu Fuß erreichbar - MPreis, Bäcker im Haus, Raika, ... Naturliebhaber kommen ebenfalls auf ihre Kosten - Wanderwege, Schilift, Mountainbikestrecken direkt vor der Haustüre.

Kaufnebenkosten:
3,5 % Grunderwerbsteuer
1,1 % Grundbucheintragung
2 % + USt. + Barauslagen/Beglaubigung Kaufvertragskosten inkl. Treuhandschaft
3 % + USt. Erfolgshonorar s REAL



Lage:
Dorfplatz
Kontaktinformationen
s REAL Innsbruck
Firma: s REAL Innsbruck
Name: Monika Lentsch
Straße: Sparkassenplatz 5
6020  Innsbruck
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   +43 (0)5 0100 6 - 26367
  0664/8182285
  +43 (0)5 0100 9 - 26367
Dieses Objekt finanzieren
Artikel
Entspannte Stunden am zentralen Tisch
Der Winter kommt und man zieht sich wieder in die Wohnräume zurück – was liegt da näher, als sich an einem zentralen Tisch zu versammeln, um zu frühstücken, essen, arbeiten und tratschen.
Wohlbefinden im neuen Dachgeschoß
Eine Doppelhaushälfte im dicht verbauten Siedlungsgebiet so zu erweitern, dass sie in Form und Funktion überzeugen kann, war bei diesem Projekt die große Herausforderung.
Ein sehr ungleiches Zwillingspaar
Anstelle eines alten Hauses hat Martin Scharfetter vom Büro Architekten Scharfetter_Rier für sich und seine Schwester ein Haus entworfen, das eigentlich zwei Häuser mit einer gemeinsamen Hülle ist.