4-Zimmer-Mietwohnung mit Vogelperspektive

TirolInnsbruck - LandMils, Milser-Heide-Straße

86 m2

Wohnfläche

Miete

€ 850

Miete pro m2:
€ 9,97
Netto Kaltmiete:
€ 850
Kaltmiete:
€ 850
Einmalkosten:
1 Monatsmiete zzgl. 20% USt.
Anzeigen ID
207112
Aktualisiert am
07.12.2017
Ablaufdatum
31.12.2018
Externe ID
justimmo_350830_719
4-Zimmer-Mietwohnung mit Vogelperspektive

Lage




  • Das Wohnhaus befindet sich in sehr guter Lage von Mils

  • Die Wohnungsausrichtung ist Nord-West-Süd

  • Die gegenständliche Mietwohnung befindet sich im 2.Obergeschoß (= zugleich das Dachgeschoß) ohne Lift

  • Jegliche Infrastruktur und Natur sind fußnah erreichbar



 



Zahlen & Daten




  • Die Wohnnutzfläche beträgt ca. 85,25m² und verteilt sich auf Flur, Küche, Bad, WC, Abstellraum, 3 Zimmer, 1 Wohnzimmer

  • Die uneinsichtige Südloggia hat eine Nutzfläche von ca. 7,73m² und dient mit bester Aussicht über das Inntal

  • Der Mietvertrag wird auf 3 Jahre befristet und kann optional verlängert werden

  • Gesamtmietzins für Wohnung und Garage inklusive akontierter Betriebskosten: EUR 850,-

  • Kaution: 3 Bruttomonatsmieten

  • Kosten des Mietvertrages: EUR 0,-

  • Vermittlungshonorar: 1 Bruttomonatsmiete zuzüglich 20% Mehrwertssteuer

  • Tierhaltung nicht erlaubt

  • Diese Mietwohnung wird nur an Berufstätige vermietet



 

Kontaktinformationen
Raiffeisen Regionalbank Hall in Tirol eGen Immobilien
Firma: Raiffeisen Regionalbank Hall in Tirol eGen Immobilien
Name: Marcel Presoli
Straße: Zollstraße 1
6060  Hall in Tirol
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   +43 5223 21247 218
Hypo WohnVision
Artikel
Entspannte Stunden am zentralen Tisch
Der Winter kommt und man zieht sich wieder in die Wohnräume zurück – was liegt da näher, als sich an einem zentralen Tisch zu versammeln, um zu frühstücken, essen, arbeiten und tratschen.
Wohlbefinden im neuen Dachgeschoß
Eine Doppelhaushälfte im dicht verbauten Siedlungsgebiet so zu erweitern, dass sie in Form und Funktion überzeugen kann, war bei diesem Projekt die große Herausforderung.
Ein sehr ungleiches Zwillingspaar
Anstelle eines alten Hauses hat Martin Scharfetter vom Büro Architekten Scharfetter_Rier für sich und seine Schwester ein Haus entworfen, das eigentlich zwei Häuser mit einer gemeinsamen Hülle ist.