Wohnen mit Blick ins Grüne

TirolInnsbruck - LandSellrain, Tannrain 19

3

Zimmer

88  m2

Wohnfläche

Preis

€ 268.000

Betriebskosten:
€ 215,53
Einmalkosten:
3 % + USt3,5 % Grunderwerbssteuer;1,1 % Grundbucheintragungsgebühr;Vertragserrichtung + Treuhandschaft
Preis Stellplatz:
Tiefgarage
Badezimmer
1
Baujahr
1995
Keller
7.22 m2 
HWB (kwh/m2a)
88
HWB-Klasse
C
FGEE
1,2
FGEE-Klasse
C
Anzeigen ID
202030
Aktualisiert am
28.11.2017
Ablaufdatum
31.12.2017
Externe ID
CityReal_351239_Estate.794
Wohnen mit Blick ins Grüne

Landluft mit Blick ins Gründe – so geht Wohnen im Sellraintal. Als Hauptort des Tales ist die Gemeinde Sellrain nur knapp 15-20 Fahrminuten von Innsbruck entfernt. Die Gegend überzeugt mit hohem Freizeitwert: das Fotschertal ist u.a. ein beliebtes Wander-, Rodel- und Skitourengebiet…

Die gegenständliche Wohnung ist sehr gepflegt und befindet sich im 2. Obergeschoß des stimmig in die Landschaft integrierten Hauses, erbaut 1995.

Hier erwarten Sie großzügige, helle Räume und ein funktioneller Grundriss:

- Diele/Flur: ca. 11 m²
- Wohnen: ca. 27 m² zzgl. Südbalkon
- Küche: ca. 13 m² zzgl. Speis und Nordbalkon mit Abstell-raum
- Zimmer 1: ca. 16 m²
- Zimmer 2: ca. 13 m²
- Bad: ca. 5 m²
- WC: ca. 2 m²

Gesamt: ca. 87 m²

Ein Kellerabteil mit rund 7 m², sowie ein Stellplatz in der gemeinsamen Tiefgarage gehören übrigens auch dazu…

Weitere interessante Objekte finden Sie auf unserer Homepage: www.cityreal.at
Kontaktinformationen
CITYREAL
Firma: CITYREAL
Name: Stefan Wötzer
Straße: Fürstenweg 8
6020  Innsbruck
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   0512 39 21 31-27
  +43 676 935 20 10
  +43 512 39 21 31-15
Hypo WohnVision
Artikel
Entspannte Stunden am zentralen Tisch
Der Winter kommt und man zieht sich wieder in die Wohnräume zurück – was liegt da näher, als sich an einem zentralen Tisch zu versammeln, um zu frühstücken, essen, arbeiten und tratschen.
Wohlbefinden im neuen Dachgeschoß
Eine Doppelhaushälfte im dicht verbauten Siedlungsgebiet so zu erweitern, dass sie in Form und Funktion überzeugen kann, war bei diesem Projekt die große Herausforderung.
Ein sehr ungleiches Zwillingspaar
Anstelle eines alten Hauses hat Martin Scharfetter vom Büro Architekten Scharfetter_Rier für sich und seine Schwester ein Haus entworfen, das eigentlich zwei Häuser mit einer gemeinsamen Hülle ist.