Sonnige Perle mit fantastischer Küche!

SteiermarkGraz - StadtGraz, 01.Bez.: Innere Stadt

2

Zimmer

75  m2

Wohnfläche

Preis

€ 219.000

Betriebskosten:
€ 233
Einmalkosten:
3 % exkl. MwSt.
Stockwerk
1. OG
Badezimmer
1
Baujahr
1961
Balkon
Ja
Keller
6 m2 
Lift
Ja
HWB (kwh/m2a)
31
HWB-Klasse
B
FGEE
0,88
Verfügbar ab
auf Anfrage
Anzeigen ID
215420
Aktualisiert am
18.02.2018
Ablaufdatum
30.12.2018
Externe ID
immosky_2132729

Sonnige Perle mit fantastischer Küche!



WOHLFÜHLAMBIENTE HOCH 3

Unweit vom Grazer Stadtzentrum, angrenzend zu St. Peter befindet sich dieses schmucke Wohnjuwel. Ihre neue Wohnung betreten Sie durch einen Flur, über den Sie linker Hand das Schlafzimmer erreichen. Weiters kommen Sie über den Flur in einen großräumigen Wohn-, Essbereich mit Zugang zu den süd-östlichen Balkonen. Somit steht Ihnen einem sonnigen Frühstück im Freien nichts im Wege.

Das Badezimmer bietet Ihnen für mehr Komfort zwei Waschbecken und eine Dusche. Ein Wandschrank und ein Abstellraum bieten reichlich Platz.

Des weiteren gehört zu der Wohnung ein Kellerabteil. Ausreichend Parkmöglichkeiten sind ebenso vorhanden.

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Dann vereinbaren Sie noch heute Ihren persönlichen Besichtigungstermin unter 0677 617 37 112 und überzeugen Sie sich von diesem einzigartigen Angebot. Ich freue mich auf Ihren Anruf, Dániel Egyed, ImmoSky Steiermark.

Schulen:
Kindergärten und die wesentlichen Schultypen finden Sie in der näheren Umgebung.

Einkaufsmöglichkeiten:
Einkaufsmöglichkeiten sind in ca 1 km Umkreis zu genüge vorhanden.

Öffentlicher Verkehr:
In nur ca 100m ist der Bus zu erreichen.


Lage:

Die Wohnung liegt im wunderschönen Bezirk Jakomini, in der Nähe des St. Peter Schulzentrums.
Kontaktinformationen
IMMOSKY
Firma: IMMOSKY
Name: Dániel Egyed
Straße: Kärntner Straße 525-527 Stock 3
8054  Seiersberg
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   +43 1 20 52 52 20
  +43 677 617 371 12
Hypo WohnVision
Artikel
Entspannte Stunden am zentralen Tisch
Der Winter kommt und man zieht sich wieder in die Wohnräume zurück – was liegt da näher, als sich an einem zentralen Tisch zu versammeln, um zu frühstücken, essen, arbeiten und tratschen.
Wohlbefinden im neuen Dachgeschoß
Eine Doppelhaushälfte im dicht verbauten Siedlungsgebiet so zu erweitern, dass sie in Form und Funktion überzeugen kann, war bei diesem Projekt die große Herausforderung.
Ein sehr ungleiches Zwillingspaar
Anstelle eines alten Hauses hat Martin Scharfetter vom Büro Architekten Scharfetter_Rier für sich und seine Schwester ein Haus entworfen, das eigentlich zwei Häuser mit einer gemeinsamen Hülle ist.