STUDENTEN-TRAUM IM HERZEN DER STADT

SteiermarkGraz - StadtGraz, 01.Bez.: Innere Stadt

4

Zimmer

120  m2

Wohnfläche

Warmmiete

€ 1.200

Betriebskosten:
€ 476,86
Einmalkosten:
€ 3.600
Stockwerk
5. OG
Baujahr
1971
Balkon
Ja
Keller
Ja
HWB (kwh/m2a)
41
HWB-Klasse
B
FGEE
1,08
FGEE-Klasse
C
Verfügbar ab
Nach Vereinbarung
Anzeigen ID
214962
Aktualisiert am
15.02.2018
Ablaufdatum
30.12.2018
Externe ID
BETTERHOMES_131397
STUDENTEN-TRAUM IM HERZEN DER STADT

Die Wohnung ist hervorragend geeignet um als 3er WG auf 120m² wieder so richtig durchzustarten!
Beste Anbindung zur Uni, Stadtpark und Ausgehviertel sind garantiert. Auf den 2 Südseitigen Balkonen mit Blick auf den Schlossberg lässt es sich auch aushalten.
Ebenso ist das Margarethenbad mit Volleyballplatz nur wenige Gehminuten entfernt, die warmen Temperaturen können kommen.
Dieses BETTERHOMES-Angebot zeichnet sich durch folgende Vorteile aus:
- Pauschalmiete bereits inkl. Heizkosten
- 3 große getrennt begehbare Zimmer
- Küche, Bad, WC extra
- Anbindung und Infrastruktur
- 2x Sonnenbalkone
- 20m² Kellerabteil
- und, und, und...
Interessiert? Kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Besichtigung!
Mehr Bilder sowie über 800 weitere Angebote unter: www.betterhomes.at - der Immobilienfairmittler®

* Bei Mietverträgen über 3 Jahre, bzw. unbefristeten Verträgen werden laut gesetzlicher Regelung 2 BMM zuzüglich USt. in Rechnung gestellt.

Lage:
Geidorf
Kontaktinformationen
Betterhomes Real GmbH
Firma: Betterhomes Real GmbH
Name: Thomas Riffel
Straße: Liebenauer Hauptstr. 2-6/ D
8041  Graz
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   0664 225 44 98
Hypo WohnVision
Artikel
Entspannte Stunden am zentralen Tisch
Der Winter kommt und man zieht sich wieder in die Wohnräume zurück – was liegt da näher, als sich an einem zentralen Tisch zu versammeln, um zu frühstücken, essen, arbeiten und tratschen.
Wohlbefinden im neuen Dachgeschoß
Eine Doppelhaushälfte im dicht verbauten Siedlungsgebiet so zu erweitern, dass sie in Form und Funktion überzeugen kann, war bei diesem Projekt die große Herausforderung.
Ein sehr ungleiches Zwillingspaar
Anstelle eines alten Hauses hat Martin Scharfetter vom Büro Architekten Scharfetter_Rier für sich und seine Schwester ein Haus entworfen, das eigentlich zwei Häuser mit einer gemeinsamen Hülle ist.