Lendplatz: Wohnoase mit Betriebsstätten-Genehmigung!

SteiermarkGraz - StadtGraz, 17.Bez.: Puntigam

7

Zimmer

131  m2

Wohnfläche

Preis

€ 399.000

Betriebskosten:
€ 372
Einmalkosten:
3 % exkl. MwSt.
Stockwerk
1. OG
Badezimmer
2
Baujahr
1900
Balkon
Ja
Keller
Ja
HWB (kwh/m2a)
218
HWB-Klasse
F
Verfügbar ab
auf Anfrage
Anzeigen ID
214276
Aktualisiert am
20.02.2018
Ablaufdatum
30.12.2018
Externe ID
immosky_2108297

Lendplatz: Wohnoase mit Betriebsstätten-Genehmigung!



VIEL PLATZ, 2 BALKONE UND NIEDRIGE BETRIEBSKOSTEN!

Dieses zentrale Juwel bietet Ihnen 7 Zimmer, EWE und Anlo Markenküchen, sowie genügend Platz und Raum für Ihre Wünsche. Hier heißt es reinkommen und ausbreiten. Die Wohnung ist lichtdurchflutet, hell und bietet Ihnen ein angenehmes Wohnklima. Dank der vorhandenen Betriebsstätten-Genehmigung können Sie die Wohnung auch für Ihre beruflichen Vorhaben nutzen. Zum Beispiel für eine Arztpraxis.

Dank der idyllischen Innenhoflage auf den süd-west ausgerichteten Balkonen fühlt sich hier jeder wohl.

Des Weiteren gehört zu der Wohnung ein geräumiges Kellerabteil.

Jetzt habe ich Ihr Interesse geweckt? Dann zögern Sie nicht und vereinbaren Sie am besten noch heute Ihren persönlichen Besichtigungstermin unter 0676 3627141, ich freue mich auf Ihren Anruf, Roderick Scherer, ImmoSky Steiermark.


Schulen:
Volksschule, Kindergarten etc. befinden sich in der näheren Umgebung und sind fußläufig erreichbar.

Einkaufsmöglichkeiten:
Die nächstgelegene Einkaufsmöglichkeit bietet Ihnen der Spar Markt direkt am Lend Platz. ca. 2 Minuten zu Fuß entfernt.

Öffentlicher Verkehr:
Die nächste öffentliche Verkehrsanbindung befindet sich am Lend Platz. Ca. 2 Gehminuten entfernt.


Lage:

Die Wohnung befindet sich praktisch ums Eck vom beliegten Lend Platz.
Kontaktinformationen
IMMOSKY
Firma: IMMOSKY
Name: Roderick Scherer
Straße: Kärntner Straße 525-527 Stock 3
8054  Seiersberg
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   +43 1 20 52 52 20
  +43 660 560 94 97
Dieses Objekt finanzieren
Artikel
Entspannte Stunden am zentralen Tisch
Der Winter kommt und man zieht sich wieder in die Wohnräume zurück – was liegt da näher, als sich an einem zentralen Tisch zu versammeln, um zu frühstücken, essen, arbeiten und tratschen.
Wohlbefinden im neuen Dachgeschoß
Eine Doppelhaushälfte im dicht verbauten Siedlungsgebiet so zu erweitern, dass sie in Form und Funktion überzeugen kann, war bei diesem Projekt die große Herausforderung.
Ein sehr ungleiches Zwillingspaar
Anstelle eines alten Hauses hat Martin Scharfetter vom Büro Architekten Scharfetter_Rier für sich und seine Schwester ein Haus entworfen, das eigentlich zwei Häuser mit einer gemeinsamen Hülle ist.