Wohnbaugefördertes Reihenhaus in Polling

TirolInnsbruck - LandPolling in Tirol

126 m2

Wohnfläche

Preis

€ 349.000

Grundstücksgröße
133 m2
Parkplatz
2
Balkon
Ja
Terrasse
12 m2 
Garten
22 m2 
Keller
14 m2 
HWB (kwh/m2a)
21,80
FGEE
0,62
Bautyp
Neubau/Erstbezug
Anzeigen ID
198867
Aktualisiert am
10.06.2017
Ablaufdatum
31.12.2017

Immobilienbeschreibung

Das Reihenmittelhaus Nord-West besteht aus Erd- Ober- und Untergeschoss. Die Aufteilung der Räumlichkeiten mit 3 Schlafzimmer, 1 Wirtschaftsraum, 1 Koch-Essen-Wohnbereich, 1 Bad, 2 WC und 1 Abstellraum bietet Ihnen genügend Platz für Familie, Freizeit und Leben. Im Untergeschoss befinden sich die Kellerräume, 2 Garagenplätze sowie ein Stellplatz (außerhalb).
Änderungen der Innenausstattung sind noch möglich damit keiner Ihrer Wünsche offen bleibt.
Rechtlicher Hinweis:
Dieses freibleibende Angebot wird Ihnen von Phillipp Immobilien, welche als Immobilientreuhänder tätig ist, überreicht. Sämtliche Angaben basieren auf den Angaben und Unterlagen, die uns vom Projektentwickler zur Verfügung gestellt wurden und sind daher ohne Gewähr! Die Flächenangaben sind ca Angaben!
Wir senden Ihnen gerne unverbindlich das Exposè und auch für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Lagebeschreibung

In der Gemeinde Polling werden 9 wohnbaugeförderte Reihenhäuser errichtet. Das Grundstück liegt rund 20 km von Innsbruck entfernt im Herzen von Polling mit ca. 900 Einwohnern.

Kontaktinformationen
Phillipp Immobilien - Hausverwaltung GmbH
Firma: Phillipp Immobilien - Hausverwaltung GmbH
Name: Mag.(FH) Gerhard Kirchner
Straße: Karl-Mauracher-Weg 40
6263 Fügen 
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   +43(0) 5288 / 63 2 63
  +43(0) 664 / 592 60 70
Hypo WohnVision
Artikel
Durchgeplant bis in den letzten Winkel
Erstaunlich, was man aus einer Dreizimmerwohnung in Sachen Stauraumoptimierung und Design rausholen kann, wenn man sich wirklich jedes Detail genau überlegt.
Wohnung mieten oder kaufen?
Irgendwann stellt sich die Frage, ob an Stelle monatlicher Mietzahlungen nicht besser in ein Eigenheim investiert werden soll. Zwei Experten klären auf, was dabei zu beachten ist.
Tür an Tür mit einem Theatersaal
Barbara Abendstein und Gerhard Kainzner wohnen mit ihrer Familie im „Steudler“-Bauernhof in Uderns, dessen älteste Bauelemente rund 700 Jahre alt sind. Der Hof ist Heimstatt des „Steudltenn“-Festivals.