Zentral gelegenes Einfamilienhaus in Schwaz zu verkaufen

TirolSchwazSchwaz

125 m2

Wohnfläche

Preis

€ 398.000

Heizung
Gas
Terrasse
10 m2 
Keller
13 m2 
Bautyp
Saniert
Verfügbar ab
sofort
Anzeigen ID
191638
Aktualisiert am
08.03.2017
Ablaufdatum
31.08.2017

Einfamilienhaus in zentraler Lage von Schwaz zu verkaufen

Dieses generalsanierte Einfamilienhaus befindet sich in zentraler Lage von Schwaz und verfügt über eine Wohnfläche von ca. 125 m². Die Terrasse Richtung Westen und Osten mit ca. 10 m² lädt zum Wohlfühlen ein.
Eckdaten zum Haus:
- Wohnfläche: ca. 125 m²
- inkl. neuwertiger Einbauküche, Schwedenofen & Teilmobiliar
- Kernsanierung wurde im Jahr 2003/2004 durchgeführt: neue Heizung, elektrische Leitungen, Deckenisolierung, neue Kunststofffenster, etc.
- neuer Sichtdachstuhl im Jahr 2009, Fassade neu verputzt im Jahr 2015
- uneinsichtige Terrasse nach Westen u. Osten (ca. 10 m²)
- naturbelassener Weinkeller (ca. 13 m²)
- die Anmietung eines Parkplatzes direkt gegenüber dem Haus ist möglich!
- Wohnbauförderung kann übernommen werden!
- Energieausweis vorhanden:
    HWB: 138,3 kWh/m²a – Klasse D
    GfEE: 2,1 – Klasse D
- Kaufpreis: € 398.000,00 zzgl. Nebenkosten
- Vermittlungsprovision: 3,6 % (inkl. USt.) vom Kaufpreis
Rufen Sie uns an – wir informieren Sie gerne! (05283) 20 18

Kontaktinformationen
Immobilien Scheffauer GmbH
Firma: Immobilien Scheffauer GmbH
Name: Immobilien Scheffauer GmbH
Straße: Dorfstraße 11
6273  Ried im Zillertal
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   05283-2018-0
  05283-2018-4
Hypo WohnVision
Artikel
Lebensqualität und Effizienz unter einem Satteldach
Das massive Einfamilienhaus in Hanglage mit hoher Energieeffizienz und „klimaaktiv“-Bewertung in Gold lässt sogar Platz für einen Anbau.
Durchgeplant bis in den letzten Winkel
Erstaunlich, was man aus einer Dreizimmerwohnung in Sachen Stauraumoptimierung und Design rausholen kann, wenn man sich wirklich jedes Detail genau überlegt.
Wohnung mieten oder kaufen?
Irgendwann stellt sich die Frage, ob an Stelle monatlicher Mietzahlungen nicht besser in ein Eigenheim investiert werden soll. Zwei Experten klären auf, was dabei zu beachten ist.