Weitläufiges, sonniges Baugrundstück mit ausgezeichnetem Fernblick

SteiermarkLeibnitzNeutillmitsch

2.769 m2

Grundstücksgröße

Preis

€ 160.000

Einmalkosten:
3 % exkl. MwSt.
Verfügbar ab
auf Anfrage
Anzeigen ID
199557
Aktualisiert am
05.12.2017
Ablaufdatum
31.12.2018
Externe ID
immosky_1715551

Weitläufiges, sonniges Baugrundstück mit ausgezeichnetem Fernblick



Eines der letzten Baugrundstücke in Maxlon, welches noch zu erwerben möglich ist. Weitläufiges, sonniges Baugrundstück mit ausgezeichnetem Fernblick.

2769m2 davon 1000m2 bebaubare Fläche. Baudichte liegt zwischen 0,2 und 0,4, also perfekt auch für den Bau eines Doppelhauses.

Vereinbaren Sie noch heute Ihren persönlichen Besichtigungstermin unter 0043 699 17191660 und überzeugen Sie sich von diesem einzigartigen Angebot.
Ich freue mich auf Ihren Anruf, Richard Purwin, Immosky.

Schulen:
Kinderkrippe, Kindergarten, Volksschule befinden sich direkt im Ort Tillmitsch.

Einkaufsmöglichkeiten:
Für den täglichen Bedarf bestehen Einkaufsmöglichkeiten im Ort und ansonsten für den Großeinkauf ist Leibnitz in ca. 10 Minuten zu erreichen.

Öffentlicher Verkehr:
Es gibt einen Postbus direkt im Ort und bis zum nächsten Bahnhof Leibnitz sind es nur wenige Minuten.

Der Eigentuemer wurde aufgefordert, den Energieausweis vorzulegen.


Lage:

Das Objekt ist südöstlich ausgerichtet und liegt in ruhiger, sonniger Hanglage.
Kontaktinformationen
IMMOSKY
Firma: IMMOSKY
Name: Richard Purwin
Straße: Kärntner Straße 525-527 Stock 3
8054  Seiersberg
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   +43 1 20 52 52 20
  +43 699 171 91 660
Hypo WohnVision
Artikel
Entspannte Stunden am zentralen Tisch
Der Winter kommt und man zieht sich wieder in die Wohnräume zurück – was liegt da näher, als sich an einem zentralen Tisch zu versammeln, um zu frühstücken, essen, arbeiten und tratschen.
Wohlbefinden im neuen Dachgeschoß
Eine Doppelhaushälfte im dicht verbauten Siedlungsgebiet so zu erweitern, dass sie in Form und Funktion überzeugen kann, war bei diesem Projekt die große Herausforderung.
Ein sehr ungleiches Zwillingspaar
Anstelle eines alten Hauses hat Martin Scharfetter vom Büro Architekten Scharfetter_Rier für sich und seine Schwester ein Haus entworfen, das eigentlich zwei Häuser mit einer gemeinsamen Hülle ist.