LETZTE CHANCE FÜR IHRE KREATIVITÄT

OberösterreichSchärdingRiedau

1.186 m2

Grundstücksgröße

Preis

€ 35,40

Verfügbar ab
Nach Vereinbarung
Anzeigen ID
201979
Aktualisiert am
07.08.2017
Ablaufdatum
30.12.2017
Externe ID
BETTERHOMES_123258
LETZTE CHANCE FÜR IHRE KREATIVITÄT

Dieses Grundstück liegt am Ende einer Sackgasse und ist dort die letzte freie Baulücke. Es befindet sich in leichter Hanglage und bietet seinem neuen Besitzer eine Vielzahl an Bebauungsmöglichkeiten, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

In etwas 300m Entfernung befindet sich der nächste Supermarkt, der Ortskern von Riedau ist in wenigen Gehminuten erreichbar. Auch für den Nachwuchs ist durch Kindergarten, Volksschule und Mittelschule gesorgt.
Dieses BETTERHOMES-Angebot zeichnet sich durch folgende Vorteile aus:
- voll erschlossen und bezahlt
- Erhaltungskosten werden laufend bezahlt
- KEIN Bauzwang
- Nahversorger in unmittelbarer Nähe
- Sackgasse (kein Durchzugsverkehr)
- optimale Verkehrsanbindung
- leichte, sonnige Hanglage
- und, und, und...
Interessiert? Kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Besichtigung!
Mehr Bilder sowie über 900 weitere Angebote unter: www.betterhomes.at - der Immobilienfairmittler®

Lage:
25 km nach Schärding, 20 km nach Grieskirchen, 17 km nach Ried/Innkreis
Kontaktinformationen
Betterhomes Real GmbH
Firma: Betterhomes Real GmbH
Name: Dieter Usleber
Straße: Rudolfstraße 6
4040  Linz
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   066473931729
Dieses Objekt finanzieren
Artikel
Lebensqualität und Effizienz unter einem Satteldach
Das massive Einfamilienhaus in Hanglage mit hoher Energieeffizienz und „klimaaktiv“-Bewertung in Gold lässt sogar Platz für einen Anbau.
Durchgeplant bis in den letzten Winkel
Erstaunlich, was man aus einer Dreizimmerwohnung in Sachen Stauraumoptimierung und Design rausholen kann, wenn man sich wirklich jedes Detail genau überlegt.
Wohnung mieten oder kaufen?
Irgendwann stellt sich die Frage, ob an Stelle monatlicher Mietzahlungen nicht besser in ein Eigenheim investiert werden soll. Zwei Experten klären auf, was dabei zu beachten ist.