SONNIG, RUHIG UND NATURBELASSEN

OberösterreichRied/InnkreisPattigham

1.000 m2

Grundstücksgröße

Preis

€ 42.000

Verfügbar ab
Nach Vereinbarung
Anzeigen ID
202585
Aktualisiert am
07.08.2017
Ablaufdatum
30.12.2017
Externe ID
BETTERHOMES_123605
SONNIG, RUHIG UND NATURBELASSEN

Dieses ca 1000 m² große Grundstück befindet sich leicht außerhalb des Ortszentrums. Zur nächsten Bushaltestelle sind es ca 100 m - gleiches gilt für das Gemeindeamt. Die Widmung lautet hier auf Dorfgebiet, der Kanalanschluss ist bereits vorhanden, Wasser und Strom müssen noch gemacht werden.

In etwa 10 Fahrminuten ist Ried im Innkreis zu erreichen, es gibt hier auch eine gute Verbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus). Alles in Allem kann sich der neue Besitzer hier noch voll entfalten und sich sein eigenes Wunschhaus errichten.
Dieses BETTERHOMES-Angebot zeichnet sich durch folgende Vorteile aus:
- leicht außerhalb und doch zentral
- Umwidmung abgeschlossen
- ca. 100 m zur Bushaltestelle
- bestehendes Wohngebiet
- 890 m² für Obstgarten, Gemüse
- kein Bauzwang
- und, und, und...
Interessiert? Kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Besichtigung!
Mehr Bilder sowie über 900 weitere Angebote unter: www.betterhomes.at - der Immobilienfairmittler®

Lage:
ca. 10 km von Ried im Innkreis entfernt
Kontaktinformationen
Betterhomes Real GmbH
Firma: Betterhomes Real GmbH
Name: Dieter Usleber
Straße: Rudolfstraße 6
4040  Linz
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   066473931729
Hypo WohnVision
Artikel
Lebensqualität und Effizienz unter einem Satteldach
Das massive Einfamilienhaus in Hanglage mit hoher Energieeffizienz und „klimaaktiv“-Bewertung in Gold lässt sogar Platz für einen Anbau.
Durchgeplant bis in den letzten Winkel
Erstaunlich, was man aus einer Dreizimmerwohnung in Sachen Stauraumoptimierung und Design rausholen kann, wenn man sich wirklich jedes Detail genau überlegt.
Wohnung mieten oder kaufen?
Irgendwann stellt sich die Frage, ob an Stelle monatlicher Mietzahlungen nicht besser in ein Eigenheim investiert werden soll. Zwei Experten klären auf, was dabei zu beachten ist.