Gastronomielokal im Erdgeschoss

TirolKufsteinWörgl

64 m2

Nutzfläche

Miete

Preis auf Anfrage

Heizung
€ 2
Grundstücksgröße
63,2 m2
Baujahr
2016
HWB (kwh/m2a)
114
HWB-Klasse
D
FGEE
1,29
FGEE-Klasse
C
Verfügbar ab
sofort
Anzeigen ID
196073
Aktualisiert am
04.12.2017
Ablaufdatum
31.03.2018
Externe ID
TOPREAL_632/00885
Gastronomielokal im Erdgeschoss

Das Büro- und Geschäftshaus Q3 im Zentrum von Wörgl wurde in den letzten Jahren komplett renoviert. Durch Sanierungsmaßnahmen an Fassade, Fenster, Heizung, Elektro- und Wasserinstallation wurde das Objekt auf den neuesten Stand der Technik gebracht.

Die Verkaufsflächen im Erdgeschoss sind hell und großzügig gestaltet. Neben den Geschäftsflächen (Top 1, Top 4 und Top 3) ist im EG auch die Errichtung eines Gastronomiebetriebes mit ca. 63,2 m² geplant, der zusätzlich über eine Terrasse mit gut dimensionierten 21,9 m² verfügt.

Das Büro- und Geschäftshaus Q3 ist zudem mit großen WC-Anlagen, mehreren Lagerflächen und einem Lift ausgestattet.

Die Verkaufsflächen befinden sich im Edelrohbau - d.h. die Innenraumgestaltung kann noch nach den individuellen Anforderungen und Wünschen der neuen Mieter vorgenommen werden. Die Aussenfassade ist fertiggestellt.

Das Objekt ist somit durch seine exponierte Zentrumslage und aufgrund des hohen technischen Standards das ideale Umfeld für die Neuansiedlung von Geschäften, Büros und attraktiver Gastro in der Einkaufsstadt Wörgl.

Detaillierte Informationen und einen unverbindlichen Besichtigungstermin erhalten Sie gerne auf persönliche Anfrage!
Kontaktinformationen
Raiffeisen Bezirksbank Kufstein eGen
Firma: Raiffeisen Bezirksbank Kufstein eGen
Name: Stefan Esterhammer
Straße:
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   +43 5372 200 - 50218
  +43 664 62 72 149
  +43 5372 200 - 99
Hypo WohnVision
Artikel
Entspannte Stunden am zentralen Tisch
Der Winter kommt und man zieht sich wieder in die Wohnräume zurück – was liegt da näher, als sich an einem zentralen Tisch zu versammeln, um zu frühstücken, essen, arbeiten und tratschen.
Wohlbefinden im neuen Dachgeschoß
Eine Doppelhaushälfte im dicht verbauten Siedlungsgebiet so zu erweitern, dass sie in Form und Funktion überzeugen kann, war bei diesem Projekt die große Herausforderung.
Ein sehr ungleiches Zwillingspaar
Anstelle eines alten Hauses hat Martin Scharfetter vom Büro Architekten Scharfetter_Rier für sich und seine Schwester ein Haus entworfen, das eigentlich zwei Häuser mit einer gemeinsamen Hülle ist.