Geschäftslokal mit LKW-Rampe in Top Lage von Imst!

TirolImstImst

234 m2

Nutzfläche

Kaltmiete

€ 2.333

Miete pro m2:
€ 10,00
Netto Kaltmiete:
€ 2.333
Kaltmiete:
€ 2.333
Einmalkosten:
Laufzeit abhängig!
Grundstücksgröße
233,3 m2
Heizung
Gas
Baujahr
1992
HWB (kwh/m2a)
49,6
Verfügbar ab
nach Vereinbarung
Anzeigen ID
208795
Aktualisiert am
20.02.2018
Ablaufdatum
31.12.2018
Externe ID
justimmo_342200_962/13674
Geschäftslokal mit LKW-Rampe in Top Lage von Imst!

Zur Vermietung gelangt dieses Geschäftslokal mit einer Nutzfläche von ca. 233,30 m² in der Industriezone unweit vom Autobahnzubringer entfernt. Einheimische kennen den Standtort als „Coca-Cola Kurve".



Hier können Sie Ihre Produkte einer großen Kundenanzahl präsentieren, da der Standort von der Straße aus leicht zu erblicken ist. Weiters können Sie auch Ihre Reklametafel am Dach montieren.



Zahlreiche Parkmöglichkeiten sind rund um das Geschäftslokal gegeben und die Kunden erreichen das Geschäftslokal ebenerdig. Auf der Rückseite des Geschäftslokales befindet sich sogar eine LKW-Laderampe.



Kaution: 3 Bruttomonatsmieten
Maklerhonorar: laut Gewerbeordnung (Laufzeit abhängig)



Hier verfügen Sie über einen idealen Standort zu einem kostengünstigen Preis!



Ich berate Sie gerne zu allen Details und freue mich auf Ihr Interesse.



Luca Scoppetta
luca.scoppetta@sreal.at
+43 5 0100 - 26353



Anmerkungen:
Die angeführten Angaben und Informationen dienen lediglich als unverbindliche Vorinformation und bleiben somit ohne jede Gewähr. Die Angaben erfolgen aufgrund jener Informationen und Unterlagen welche s REAL von Dritten zur Verfügung gestellt wurden.

Kontaktinformationen
s REAL Innsbruck
Firma: s REAL Innsbruck
Name: Luca Scoppetta
Straße: Sparkassenplatz 1
6460  Imst
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   +43 (0)5 0100 6 - 26353
  0664/8388004
  +43 (0)5 0100 9 - 26353
Hypo WohnVision
Artikel
Entspannte Stunden am zentralen Tisch
Der Winter kommt und man zieht sich wieder in die Wohnräume zurück – was liegt da näher, als sich an einem zentralen Tisch zu versammeln, um zu frühstücken, essen, arbeiten und tratschen.
Wohlbefinden im neuen Dachgeschoß
Eine Doppelhaushälfte im dicht verbauten Siedlungsgebiet so zu erweitern, dass sie in Form und Funktion überzeugen kann, war bei diesem Projekt die große Herausforderung.
Ein sehr ungleiches Zwillingspaar
Anstelle eines alten Hauses hat Martin Scharfetter vom Büro Architekten Scharfetter_Rier für sich und seine Schwester ein Haus entworfen, das eigentlich zwei Häuser mit einer gemeinsamen Hülle ist.