Gastrolokal in stark frequentiertem Gewerbegebiet!

TirolInnsbruck - StadtInnsbruck

84 m2

Nutzfläche

Miete

Preis auf Anfrage

Einmalkosten:
Provision mit Mwst abhängig von der Dauer des Mietvertrages
Kaution
€ 12.300
Grundstücksgröße
83,5 m2
Keller
Ja
Anzeigen ID
207167
Aktualisiert am
12.12.2017
Ablaufdatum
31.12.2017
Externe ID
ERA_12345_4211
Gastrolokal in stark frequentiertem Gewerbegebiet!

Gastronomie im Gewergebiet Neu Arzl.
Die Nachbarschaft besteht aus sehr vielen Firimenstandorten. Ein Großbetrieb befindet sich direkt vorm Objekt. Ein helles, freundliches, komplett eingerichtetes Gastrolokal mit abgetrennten Barbereich (Raucher/Nichtraucher). Die Räumlichkeiten bieten sich auch gut für eine Geschäftsbesprechung an.
Es sind insgesamt ca.50 Sitzplätze im Innenbereich vorhanden. Die Terrasse bietet Platz für bis zu 20 Gäste.

Es können auch Snacks oder kleine Mittagsmenüs angeboten werden, die kleine Küche ist dafür sehr gut geeignet. Kaffee und Kuchen oder einen Feierabendrink kann man auf der schönen Terrasse genießen, die man auch bei Regen nützen kann (Markise).

Keine Ablöse!

7 eigene Abstellplätze stehen dem Lokal zur Verfügung.

Lage:
Lage.
Dieses Objekt befindet sich in einem stark frequentierten Gewerbegebiet in Neu-Arzl, Nähe Fruchthof. Die öffentliche Haltestelle ist ca. 2 Gehminuten vom Objekt entfernt.

Ausstattung:
Ausstattung.
Die gesamte Ausstattung ist in einem sehr guten Zustand. Der Granitboden ist barrierefrei verlegt. Der große Barbereich bietet Platz für 15 Personen.
Für Rückfragen oder einen Besichtigungstermin stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.
Ich freue mich auf Ihren Anruf unter +43 664 104 44 80
Petra Lang

Mehr Objekte finden Sie unter www.immobilidea.at
Kontaktinformationen
ImmobiliDea GmbH
Firma: ImmobiliDea GmbH
Name: Petra Lang
Straße: Amraser Strasse 23
6020  Innsbruck
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   +43 512 90 80 99
  +43 512 90 80 77
Hypo WohnVision
Artikel
Entspannte Stunden am zentralen Tisch
Der Winter kommt und man zieht sich wieder in die Wohnräume zurück – was liegt da näher, als sich an einem zentralen Tisch zu versammeln, um zu frühstücken, essen, arbeiten und tratschen.
Wohlbefinden im neuen Dachgeschoß
Eine Doppelhaushälfte im dicht verbauten Siedlungsgebiet so zu erweitern, dass sie in Form und Funktion überzeugen kann, war bei diesem Projekt die große Herausforderung.
Ein sehr ungleiches Zwillingspaar
Anstelle eines alten Hauses hat Martin Scharfetter vom Büro Architekten Scharfetter_Rier für sich und seine Schwester ein Haus entworfen, das eigentlich zwei Häuser mit einer gemeinsamen Hülle ist.