Itter: Großflächige, helle Bürofläche zur Vermietung

TirolKitzbühelItter

100 m2

Nutzfläche

Miete

Preis auf Anfrage

Grundstücksgröße
100 m2
HWB (kwh/m2a)
44,9
HWB-Klasse
B
FGEE
0,65
FGEE-Klasse
A+
Verfügbar ab
sofort
Anzeigen ID
196072
Aktualisiert am
04.12.2017
Ablaufdatum
31.03.2018
Externe ID
TOPREAL_632/00869
Itter: Großflächige, helle Bürofläche zur Vermietung


Itter: Großflächige, helle Bürofläche in Tiroler Tischlereibetrieb

Die Bürofläche befindet sich in Itter, Gemeindegebiet Mühltal, in einem kleinen Gewerbegebiet und liegt besonders verkehrsgünstig aufgrund der unmittelbaren Anbindung an die Loferer Bundesstraße B 172. Von hier gelangt man schnell und bequem über die Zubringerstraße auf die Inntalautobahn. Eine rasche und leichte Erreichbarkeit ist somit gewährleistet.

Die Bürofläche mit ca. 100 m² befindet sich im 1. Obergeschoss mit Lift und ist mit einem schönen Holzboden in Tiroler Tischlerqualität ausgeführt. Die anschließenden ca. 300 m² eignen sich z.B. ideal als Schauraum für Architekten, Innenarchitekten oder ähnliche Berufszweige, da sich durch die aufgehängte Deckenkonstruktion keine störenden Trennwände oder Säulen befinden. So wirken diese Räumlichkeiten besonders großzügig, modern und architektonisch besonders. Ein Architekt / Innenarchitekt würde zudem davon profitieren, dass ständig Zugriff auf attraktive Holzmuster durch den Tischlereibetrieb gewährleistet wäre. Eine für beide Seiten spannende und gewinnbringende Zusammenarbeit könnte somit entstehen. Diese Fläche ist zudem noch nach individuellen Wünschen gestalt- und ausbaubar.

Internet und Telefonanschlüsse sind ebenso vorhanden, wie eine Leerverrohrung für z.B. ein Netzwerkkabel.



Eine unverbindliche Besichtigung lohnt sich!

Kontaktinformationen
Raiffeisen Bezirksbank Kufstein eGen
Firma: Raiffeisen Bezirksbank Kufstein eGen
Name: Stefan Esterhammer
Straße:
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   +43 5372 200 - 50218
  +43 664 62 72 149
  +43 5372 200 - 99
Dieses Objekt finanzieren
Artikel
Entspannte Stunden am zentralen Tisch
Der Winter kommt und man zieht sich wieder in die Wohnräume zurück – was liegt da näher, als sich an einem zentralen Tisch zu versammeln, um zu frühstücken, essen, arbeiten und tratschen.
Wohlbefinden im neuen Dachgeschoß
Eine Doppelhaushälfte im dicht verbauten Siedlungsgebiet so zu erweitern, dass sie in Form und Funktion überzeugen kann, war bei diesem Projekt die große Herausforderung.
Ein sehr ungleiches Zwillingspaar
Anstelle eines alten Hauses hat Martin Scharfetter vom Büro Architekten Scharfetter_Rier für sich und seine Schwester ein Haus entworfen, das eigentlich zwei Häuser mit einer gemeinsamen Hülle ist.