Ordinationsräumlichkeiten am DEZ Areal

TirolInnsbruck - StadtInnsbruck, Amraser See Straße
#MAP#

150 m2

Nutzfläche

Gesamtmiete

Auf Anfrage

Preis auf Anfrage

Einmalkosten:
Gebühren, Finanzamt
Baujahr
2018
HWB (kwh/m2a)
40
FGEE-Klasse
0,83
Bautyp
Neubau/Erstbezug
Verfügbar ab
nach Fertigstellung
Anzeigen ID
213280
Aktualisiert am
09.01.2018
Ablaufdatum
31.12.2018
Externe ID
1156011147

Für das im Bau befindliche Menardi-Center II am DEZ Areal suchen wir motivierte Ärzte, die eine maßgeschneiderte Ordination an einem der TOP-frequentierten Standorte in Tirol suchen.
Im Menardi-Center I befinden sich mittlerweile zahlreiche Arztordinationen diverser Fachrichtungen (Orthopädie, Unfallchirurgie, Zahnheilkunde, Physiotherapie, Kinder-Kardiologie), sodass sich hier bereits optimale Synergieeffekte für weitere Spezialisten ergeben können, zumal sich in unmittelbarer Nähe noch weitere Praxen befinden.
Das DEZ bietet aufgrund seiner ausgezeichneten barrierefreien Infrastruktur (Apotheke, Postamt, Gastronomie,…) für Patienten und Mitarbeiter ein optimales Besuchs- und Arbeitsumfeld und für den Praxisbetreiber einen sehr hohen Bekanntheitsgrad und Attraktivität des Standortes.

Das DEZ liegt direkt an der Autobahnabfahrt Innsbruck-Ost ind ist bequem per Auto und den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar und verfügt über zahlreiche Gratisparkplätze und einen Taxi-Standplatz am Areal.

Das Vermittlungshonorar gem. IMV 1996 beträgt 2 Bruttomonatsmieten zuzügl. 20% MWSt.

Kontaktinformationen
UNION PLUS
Firma: UNION PLUS
Name: Mag. (FH) Karsten Koops
Straße: Amraser See Str.56
6020  Innsbruck
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   0512-260820-0
  0699/10019195
  0512-260820-13
Dieses Objekt finanzieren
Artikel
Entspannte Stunden am zentralen Tisch
Der Winter kommt und man zieht sich wieder in die Wohnräume zurück – was liegt da näher, als sich an einem zentralen Tisch zu versammeln, um zu frühstücken, essen, arbeiten und tratschen.
Wohlbefinden im neuen Dachgeschoß
Eine Doppelhaushälfte im dicht verbauten Siedlungsgebiet so zu erweitern, dass sie in Form und Funktion überzeugen kann, war bei diesem Projekt die große Herausforderung.
Ein sehr ungleiches Zwillingspaar
Anstelle eines alten Hauses hat Martin Scharfetter vom Büro Architekten Scharfetter_Rier für sich und seine Schwester ein Haus entworfen, das eigentlich zwei Häuser mit einer gemeinsamen Hülle ist.