Büroflächen Wilbergerstraße Ibk.

TirolInnsbruck - StadtInnsbruck, Josef Wilberger Straße 15

1

Zimmer

27  m2

Nutzfläche

Miete

Netto Kaltmiete

€ 500

Betriebskosten:
€ 71
Nettobetriebskosten
Einmalkosten:
€ 216
Finanzamtgebühr einmalig für 3 Jahre
Preis Stellplatz:
Im Preis inbegriffen
Kaution
3 Bruttomonatsmieten,
alternativ dazu eine Bankgarantie
Grundstücksgröße
27 m2
Sonstige zimmer
2.0
Stockwerk
1.OG
Parkplatz
vorhanden
Bautyp
Saniert
Verfügbar ab
sofort
Anzeigen ID
190498
Aktualisiert am
14.12.2017
Ablaufdatum
31.12.2018

Vermietet wird in zentraler Lage 1 lichtdurchflutetes, freundliches Büro mit 27 m², incl. anteilige Gemeinschaftsflächen (Empfang, Küche).

Zusätzlich kann ein Archivraum mit 17 m² um € 198,--/Monat netto (Miete+BK) angemietet werden.

Miete Büro pro m²: € 11,50

Alle Räume haben Vollholz-Parkettböden, thermisch getrennte Alu-Fenster natureloxiert mit Außenjalousien und innenseitigen Lamellenvorhängen.

Die EDV Verkabelung, Kabelkanäle mit Steckdosen sind ebenso vorhanden wie die Beleuchtung und eine Klimaanlage.

Werbeflächen an der Fassade und am straßenseitigen Werbepylon werden kostenlos zur Verfügung gestellt.

KEINE Maklergebühr!

Das Angebot gilt freibleibend und unverbindlich.

Fragen kostet nichts, informieren Sie sich unverbindlich bei Herrn Kohlegger Helmut, Tel. 0664/45 20 717, oder unter helmut@metallbau-kohlegger.com

 

Kontaktinformationen
Wohnbau Unterland GmbH
Firma: Wohnbau Unterland GmbH
Name: Lydia Wegscheider
Straße: Landstraße 33
6273  Ried im Zillertal
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   05283 / 3594
Hypo WohnVision
Artikel
Entspannte Stunden am zentralen Tisch
Der Winter kommt und man zieht sich wieder in die Wohnräume zurück – was liegt da näher, als sich an einem zentralen Tisch zu versammeln, um zu frühstücken, essen, arbeiten und tratschen.
Wohlbefinden im neuen Dachgeschoß
Eine Doppelhaushälfte im dicht verbauten Siedlungsgebiet so zu erweitern, dass sie in Form und Funktion überzeugen kann, war bei diesem Projekt die große Herausforderung.
Ein sehr ungleiches Zwillingspaar
Anstelle eines alten Hauses hat Martin Scharfetter vom Büro Architekten Scharfetter_Rier für sich und seine Schwester ein Haus entworfen, das eigentlich zwei Häuser mit einer gemeinsamen Hülle ist.