Große Büroeinheit zu verkaufen

TirolInnsbruck - LandMils

8

Zimmer

414  m2

Nutzfläche

Preis

575.000,-

€ 575.000

Netto-Preis pro m²:
€ 1.388
Einmalkosten:
3,5% Grunderwerbsteuer
1,1% Grundbuchseintragung
1-2% Kaufvertragserrichtung
3,0% Vermittlungshonorar
Preis Stellplatz:
€ 6.000
Sonstige zimmer
3.0
Stockwerk
1
Parkplatz
2
Heizung
Zentralheizung
Lift
Ja
Bautyp
Gebraucht
Verfügbar ab
sofort
Anzeigen ID
212231
Aktualisiert am
19.12.2017
Ablaufdatum
31.12.2018

Im Gewerbepark Mils gelangt diese große Büroeinheit zum Verkauf. Sie verfügt über eine gute Bürogrundausstattung ist jederzeit beziehbar. Im Weiteren verfügt diese Einheit über 2 getrennte Eingänge, sodass auch eine spätere Teilvermietung möglich wäre.

 

Raumaufteilung:

- 1 großraumbüro mit ca. 100 m² (auch abteilbar)

- 6 Einzelbüros

- 1 Teeküche

- 4 Toiletten

- 3 Abstellräume

 

Technische Ausstattung:

- alle Räume sind beheizt

- Netzwerkverkabelung via Doppelboden

- vollständige Toilettenanlagen

- Teppichfliesen oder Parkett-/Laminatböden

 

Besichtigungsmöglichkeiten:

Kostenlose Besichtigungen sind jederzeit gegen vorherige Terminvereinbarung mit Hrn. Dipl. Ing. (FH) Alexander Schärmer unter +43 (0)664 / 592 60 52 oder office@alpenraum-immobilien.at möglich.

Kontaktinformationen
AI Alpenraum Immobilien GmbH
Firma: AI Alpenraum Immobilien GmbH
Name: Dipl. Ing. (FH) Alexander Schärmer
Straße: Weingarten 16
6122  Fritzens
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   +43 (0) 664 / 592 60 52
  +43 (0) 664 / 592 60 52
Hypo WohnVision
Artikel
Entspannte Stunden am zentralen Tisch
Der Winter kommt und man zieht sich wieder in die Wohnräume zurück – was liegt da näher, als sich an einem zentralen Tisch zu versammeln, um zu frühstücken, essen, arbeiten und tratschen.
Wohlbefinden im neuen Dachgeschoß
Eine Doppelhaushälfte im dicht verbauten Siedlungsgebiet so zu erweitern, dass sie in Form und Funktion überzeugen kann, war bei diesem Projekt die große Herausforderung.
Ein sehr ungleiches Zwillingspaar
Anstelle eines alten Hauses hat Martin Scharfetter vom Büro Architekten Scharfetter_Rier für sich und seine Schwester ein Haus entworfen, das eigentlich zwei Häuser mit einer gemeinsamen Hülle ist.