PKW-Stellplätze in Pradl zu kaufen!

TirolInnsbruck - StadtInnsbruck, Dr. Glatz-Straße

Preis

€ 14.000

Anzeigen ID
210239
Aktualisiert am
14.12.2017
Ablaufdatum
31.12.2018
Externe ID
hhimobilien_12627
PKW-Stellplätze in Pradl zu kaufen!

Angeboten wird ein Paket aus vier PKW-Stapelparkern in Pradl, die sich ideal als Anlageobjekt anbieten. Können auch einzeln gekauft werden!

Weil sich im Umfeld viele ältere Wohnhäuser ohne Garagen befinden, gibt es hier allgemein eine sehr hohe Nachfrage nach Abstellplätzen!
Gut geeignet auch für Oldtimer oder Sportwagen, um sie im Winter sicher einzustellen!

Die Stapelparker befinden sich in einer privaten Garage ohne öffentlichen Zugang mit eigenem, versperrtem Einfahrtstor. Dadurch sind abgestellte Fahrzeuge hier sicher aufgehoben!

Preis im Paket für 4 Stk. Stapelparker € 56.000,- zzgl. Nebenkosten

Lage:
Die Stapleparker liegen in der Dr. Glatz-Straße im Stadtteil Pradl, dem nach Einwohnern größten Stadtteil Innsbrucks.

Energieausweis: Die Garage ist unbeheizt, weshalb kein Energieausweis vorzulegen ist.

Anfragen bitte an:
Ing. Andreas Thaler, MA, +43 660 52 95 441

HINWEIS
H & H Immobilien ist beauftragt, die gegenständliche Liegenschaft zu verkaufen. Alle Objektangaben wurden nach besten Wissen und Gewissen gemacht. Da diese jedoch teilweise auf Informationen Dritter beruhen, können wir für die Richtigkeit keine Haftung übernehmen.

NEBENKOSTENÜBERSICHT
Kosten für die Errichtung des Kaufvertrages und Treuhandschaft
3,5 % Grunderwerbssteuer
1,1 % Eintragung ins Grundbuch
Vermittlungshonorar in der Höhe von 3 % des Kaufpreises zuzügl. 20 % USt.
Kontaktinformationen
H&H Immobilien und Projektentwicklung GmbH
Firma: H&H Immobilien und Projektentwicklung GmbH
Name: Andreas Thaler MA
Straße: Schlöglstraße 55
6050  Hall in Tirol
Internet: Zur Webseite
Telefon:  Nummer anzeigen
Telefon:   +43-5223-51090
  +43-5223-51095
Dieses Objekt finanzieren
Artikel
Entspannte Stunden am zentralen Tisch
Der Winter kommt und man zieht sich wieder in die Wohnräume zurück – was liegt da näher, als sich an einem zentralen Tisch zu versammeln, um zu frühstücken, essen, arbeiten und tratschen.
Wohlbefinden im neuen Dachgeschoß
Eine Doppelhaushälfte im dicht verbauten Siedlungsgebiet so zu erweitern, dass sie in Form und Funktion überzeugen kann, war bei diesem Projekt die große Herausforderung.
Ein sehr ungleiches Zwillingspaar
Anstelle eines alten Hauses hat Martin Scharfetter vom Büro Architekten Scharfetter_Rier für sich und seine Schwester ein Haus entworfen, das eigentlich zwei Häuser mit einer gemeinsamen Hülle ist.